WDR Westdeutscher Rundfunk

Die Anrheiner
Folge 125: "Vertrauen ist gut..."
WDR Fernsehen, Sonntag, den 06. August 2000, 17.45 - 18.15 Uhr

Köln (ots) - Buch: David Ungureit Regie: Klaus Wirbitzky Frank (Alexander Mokos) hat nach wie vor wahnsinnige Zahnschmerzen. Evelyn (Kerstin Gähte) leidet mit ihrem Sohn, der sich nicht behandeln lassen kann, aus Angst, dass die Versicherung seinen Betrug aufdecken könnte. Offiziell liegt mit Theo (Martin Greif) ja schon ein Frank Krings im Krankenhaus. Evelyn besteht darauf, dass sich Frank privat behandelt lässt. Nach dem Zahnarzttermin besucht der Junge Theo im Krankenhaus - und erlebt dort einen großen Schock. Josef (Rolf Berg) ist sauer. Wütend erscheint er in der Redaktion, um mit Karin über ihre Onus AG-Recherchen zu sprechen. Da außer Dr. Schneck (Rudolf Debiel) niemand da ist, sucht er Karins Schreibtisch beiläufig ab und findet Unterlagen über die Firma. Er steckt sie heimlich ein und geht. Als Josef Mathes (René Toussaint) darauf anspricht, ist er tief getroffen, dass ausgerechnet sein Bruder hinter dem Rechercheauftrag steckt. Mathes ist auf einmal auch beunruhigt und fragt sich, ob Karin einen Artikel über Leibachs Praktiken geschrieben hat. Sowohl Josef als auch Mathes ist klar, dass sie eine Veröffentlichung in jedem Fall verhindern müssen. Doch dann erfahren sie von Karin (Julia Beerhold), dass der Bericht schon in Druck ist. Bruno (Jürg Löw) und Constanze (Petra Redinger) testen, ob sie ihr Geschäft ruhigen Gewissens Tom (Matthias Klimsa) und seinem Vater (Ernst H. Hilbich) überlassen können, wenn sie nach Indien reisen. Tom sieht die Leitung des Fahrradladens als Chance, endlich einmal beweisen zu können, was er kann. Dabei verlangt er von allen äußerste Disziplin. Adamski und die Kuriere werden so sehr auf Trapp gehalten, dass sie kaum Zeit für eine Pause finden. Werden sich die Kuriere Toms Ton auf Dauer gefallen lassen? "die Anrheiner" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zieglerfilm Köln und Westdeutscher Rundfunk Köln (Redaktion Monika Paetow) Mehr unter www.anrheiner.de ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner" 0221-220-8267 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: