WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 21. Juli 2000, 22.00 bis 23.00 Uhr
"B.trifft...", Begegnung bei Böttinger

Köln (ots) - "ICH WÄRE AUCH EINE GUTE POLITIKERIN GEWORDEN" Offene, witzige und freche Worte von Inge Meysel bei "B.trifft..." Alter schützt vor großer Klappe nicht. Ganz im Gegenteil. Inge Meysel (90) zeigt sich in "B.trifft...", der etwas anderen Talkshow im WDR Fernsehen, von ihrer besten Seite. Sie meckert ein bisschen rum, beschwert sich über dies und das, korrigiert und verbessert die - wie immer bestens vorbereitete - Moderatorin, legt sich fast sofort mit dem zweiten Studiogast an - und ist dabei eine überraschend gut gelaunte, witzige und faszinierende Gesprächspartnerin. "Wer wäre ich denn, wenn ich immer recht hätte", meint sie ganz bescheiden und guckt dabei noch nicht einmal kokett. Mit Bettina Böttinger spricht Inge Meysel über ihren inneren Drang sich einzumischen, zu helfen und ihre Meinung laut kundzutun, auch wenn diese weder erwartet noch gewünscht wird: "Ich habe ein Faible für Recht und Unrecht. Und wenn ich das Gefühl habe, da sind Leute, die könnten verlieren, aber haben recht, dann gehe ich rein." Die Schauspielerin, die "im allerbesten Alter" noch ständig vor der Kamera steht, erinnert sich aber auch an ihren ersten Bühnenauftritt "in Zwickau, am Arsch der Welt", an die zwölf Jahre ihres Lebens, "die mir das dritte Reich gestohlen hat", an die Zeit, als sich ihr jüdischen Vater versteckt halten musste, und an Fritz Käutner, der ihr nach dem Krieg wieder das erste Engagement gab: einen Satz in einem Stück, aufgeführt in einer Kirche. "Da habe ich gewusst, jetzt geht's aufwärts." Und stolz, voller Selbstbewusstsein und ohne einen Hauch Arroganz erklärt sie: "Ich hätte alles werden können. Ich wäre auch eine gute Politikerin geworden oder eine gute Verkäuferin." In der dritten Runde trifft Inge Meysel auf eine freche junge Frau, der sie mit ihren 1,54 Metern nur "knapp bis an den Busen" geht, und mit der sie sich ein unterhaltsames Wortgefecht liefert. Wiederholung vom 28. Januar 2000 Redaktion: Holger Möllenberg ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen WDR-Pressestelle, Veronika Nowak Tel. 0221/220-8475 Fotos über www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: