WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 14. Juli 2000, 22.00 bis 23.00 Uhr

Köln (ots) - "B.trifft...", Begegnung bei Böttinger ÜBER LIEBE, HEIMAT UND HUMOR Kabarettist Emil Steinberger zu Gast bei Bettina Böttinger Mit seinem Soloprogramm "E wie Emil" sammelte der Kabarettist, Schauspieler und Autor Emil Steinberger eine große Fangemeinde um sich. Doch vor sechs Jahren flüchtete der berühmte Schweizer nach New York. Die Menge täglicher Fragen und Wünsche an den beliebten "Emil" war ihm einfach zuviel geworden. Zur Heimkehr entschloss sich der 66jährige, nachdem er im Mai dieses Jahres zum zweiten Mal geheiratet hatte. "New York ist eine Single-Stadt," findet der gebürtige Luzerner, "und jetzt bin ich ja zu zweit". Zehn Jahre lang standen seine jetzige Frau Niccel und er in Briefkontakt. In Amerikas heimlicher Hauptstadt trafen sich die ehemalige Rheinländerin und der Kabarettist mehr zufällig als geplant. Dabei hat es dann gefunkt: "Als sie zum zweiten Mal zu Besuch kam, da hab ich sie nicht mehr nach Hause gelassen," freut sich Emil Steinberger. Gemeinsam kehrte das frischverheiratete Paar in die Schweiz zurück. Ausschlaggebend war nicht allein die Liebe, sondern auch die Sehnsucht, Sprachwitz und Kultur einmal wieder in der Muttersprache zu genießen. Denn "Heimat bedeutet auch, Sprache zu verstehen" erklärt der wortgewandte Künstler. Über "Emil" und Erfolgsdruck, das Leben in Amerika und die Rückkehr in die Schweiz berichtet Emil Steinberger bei "B.trifft...", der etwas anderen Talkshow im WDR Fernsehen. Mit Moderatorin Bettina Böttinger spricht er über sein neues Buch "Wahre Lügengeschichten", verrät, wie man darin Erfundenes und Erlebtes auseinander hält und wünscht sich, einmal ganz "ohne Druck" zu arbeiten. In der dritten Runde trifft er auf eine jüdische Bestseller-Autorin, die in ihrer Jugend vor den Nazis nach Afrika emigrierte und die schwierige Rückkehr nach Deutschland in einem Buch verarbeitet hat. (Wiederholung vom 7. Januar 2000) Redaktion Holger Möllenberg ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen WDR-Pressestelle, Veronika Nowak Tel. 0221/220-8475 Fotos über www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: