WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 7. Juli 2000, 22.00 bis 23.00 Uhr
"B.trifft...", Begegnung bei Böttinger

Köln (ots) - ZWISCHEN KULT UND CHAOS Die "Missfits" zu Gast bei Bettina Böttinger "Ich würd' ja gerne die Chefin machen, aber Steffi läßt mich nicht", lästert Gerburg Jahnke und grinst dabei. Stefanie Überall zieht die Augenbrauen hoch - und grinst zurück. Sie haben schon etwas von einem alten Ehepaar, die "Missfits", dabei sind sie noch nicht einmal beste Freundinnen. "Nö, warum?", meint die eine, und die andere ergänzt: "Erstmal nein, in Notfällen ja." Die beiden Künstlerinnen aus dem Ruhrgebiet, die seit über zehn Jahren auf der Bühne stehen, gelten als Deutschlands erfolgreichstes Kabarett-Duo. Ihr Humor ist bissig-vergnüglich, knapp oberhalb der Schmerzgrenze und meist haarscharf unterhalb der Gürtellinie. Sie kennen keine Tabus und nehmen sich mit Vorliebe selbst auf den Arm. Jede für sich ist gut, aber erst gemeinsam sind sie wirklich stark. Und wenn es Probleme gibt, kommen sie auf den Tisch und es wird geredet - meist. "Wir hatten eine richtig dicke Krise, die wir nur noch mit professioneller Hilfe lösen konnten", verrät Stefanie Überall in "B.trifft...", der etwas anderen Talkshow im WDR Fernsehen, und Gerburg Jahnke fügt hinzu: "Da haben wir uns unter Anleitung gestritten. Jede hatte ihren eigenen Schiedsrichter." Mit Moderatorin Bettina Böttinger sprechen die "Missfits" über weiblichen Humor und komische Frauen, über Männer, Paare und Wechseljahre, über Straßentheater, Ruhrpottdialekt und Konkurrenz. Die dritte Runde, wenn das frauenbewegte Kabarettduo auf ein zeitloses Frauentrio trifft, wird tierisch chaotisch... Wiederholung vom 3. Dezember 1999 Redaktion: Holger Möllenberg ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen WDR-Pressestelle Veronika Nowak Tel. 0221/220-8475 Fotos über www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: