WDR Westdeutscher Rundfunk

25 Jahre Lokalzeit im WDR Fernsehen - 25 Jahre nah dran

    Düsseldorf (ots) - Das erfolgreichste Programm des WDR Fernsehens wird 25 Jahre alt. Die ersten Lokalzeiten (früher "Fenster") gingen am 1. Oktober 1984 auf Sendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte. Die Akzeptanz dieser regionalen Sendungen ist beispiellos. 2009 schalten fast 21% der Zuschauer in NRW jeden Abend um 19.30 Uhr "ihre" Lokalzeit ein. Damit ist das WDR Fernsehen von Montag bis Freitag mit großem Abstand Marktführer in dieser Sendezeit. Fast 1,1 Millionen Menschen sehen im Durchschnitt eine der mittlerweile elf Lokalzeit-Sendungen, die sich als journalistisches Regionalmagazin für die ganze Familie verstehen.

    "Die Lokalzeit hat das Profil des WDR als Landes-Sender für Nordrhein-Westfalen nachhaltig gestärkt und geprägt", sagt Chefredakteurin Gabi Ludwig. Für sie steht fest: "Eine halbe Stunde verlässliche Nachrichten, gut recherchierte Hintergründe und Service aus der Region bieten eine interessante Mischung aus Information und Unterhaltung, die von den Zuschauern gerne gesehen wird."

    Am 1. Oktober 1984 gingen die ersten drei sogenannten "Fenster-programme" auf Sendung - eine Viertelstunde Regionales im Rahmen der Aktuellen Stunde für die Regionen Köln/Düsseldorf, Münster/Bielefeld und Dortmund. Köln/Düsseldorf und Münster/Bielefeld sendeten zunächst gemeinschaftlich wechselweise von den beiden jeweiligen Standorten. Das änderte sich schon 1985: Mitte März trennten sich Münster und Bielefeld und im Oktober dann Köln und Düsseldorf, so dass seitdem fünf "Fenster" existierten. Heute sind daraus elf Lokalzeit-Ausgaben geworden.

    Die vollständige Chronik erhalten Sie über den Pressekontakt.

Pressekontakt:
Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
0211 8900 506            sonja.steinborn@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: