WDR Westdeutscher Rundfunk

Frau Dr. Lenz - Der Große Firmen-Check WDR Fernsehen startet am 28. September 2009 neue sechsteilige Sendung in der Primetime

    Köln (ots) - Köln, 19.08.2009 - Auch wenn das tiefste Tal schon als überwunden gilt, werden die Folgen der Wirtschaftskrise für die meisten Menschen erst jetzt spürbar. Nach den großen Unternehmen sind es nun immer häufiger kleinere Familienbetriebe, die ins Trudeln geraten. Strukturelle und innerbetriebliche Probleme werden oft erst in der Krise sichtbar und bringen viele Unternehmen an den Rand des Zusammenbruchs. Um hier Lösungen aufzuzeigen, startet das WDR Fernsehen am Montag, 28. September 2009, um 20.15 Uhr die neue sechsteilige Sendung Frau Dr. Lenz - Der Große Firmencheck.

    Frau Dr. Christina Lenz (43), Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin und Protagonistin der WDR-Sendung Der Große Firmen-Check nimmt kleine Betriebe unter die Lupe, schaut in die Bücher, befragt Chefs und Angestellte, analysiert den Markt und entwickelt gemeinsam mit den Firmeninhabern eine Strategie, wie die Krise des Unternehmens überwunden werden kann. Am Ende sollen nicht nur die Firmeninhaber zufrieden sein, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze gerettet werden konnten.

    Folge 1: Frau Dr. Lenz - Der Große Firmen-Check Funktechnik Buchmann und Weber GmbH, Köln WDR Fernsehen, Montag, 28. September 2009, 20.15 - 21.00 Uhr

    Der Inhaber der Firma Funktechnik Buchmann und Weber GmbH in Köln stirbt überraschend an einem Krebsleiden. Seine Frau Monika Weber (60) und seine Tochter Sabine Böse (41) sind zu Firmeninhaberinnen wider Willen geworden. Eine Regelung über die Unternehmensnachfolge hatte der Funktechniker, der das mittelständische Unternehmen vor elf Jahren gründete, nicht getroffen.

    Muss die Firma Konkurs anmelden, sitzen Monika Weber, Sabine Böse und ihre Tochter Sabrina (13) auf der Straße. 2007 kaufte der Firmenbesitzer mit seiner Frau Monika ein kleines Dreifamilienhaus, in das die Familie mit drei Generationen einzog. Ohne Einnahmen durch die Firma kann die Familie auch die Kredite für das Privathaus nicht mehr bezahlen.

    Monika Weber und Tochter Sabine Böse müssen handeln - und das schnell. Weder Mutter noch Tochter sind Technikerinnen. Es gibt nur einen Funktechniker, der in der Firma angestellt ist. Sabine Böse hat zumindest ein wenig Durchblick, da sie in den letzten Jahren halbtags die Buchhaltung des Unternehmens geführt hat. Mutter Monika war nie in das Unternehmen eingebunden.

    Die beiden Frauen müssen an allen Fronten kämpfen. Doch wie sollen die Geschäftsführerinnen wider Willen das schaffen? Es gibt viel zu tun für Unternehmensberaterin Christina Lenz. Wird es ihr gelingen aus dem Frauen-Duo ohne Fachkenntnisse ein bestandsfähiges Unternehmen zu machen?

    Frau Dr. Lenz - Der Große Firmen-Check: sechsmal montags vom 28.09. bis 02.11.2009 jeweils um 20.15 Uhr im WDR Fernsehen.

    Redaktion: Irmela Hannover

Pressekontakt:
Miriam Brück
WDR-Pressestelle
Telefon 0221 220 8479
miriam.brueck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: