WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Donnerstag 01. Juni 2000, 12.20 Uhr - 12.50 Uhr
"Himmel ist wenn ich aufwache - ... aber nur samstags"
Ein Film von Teseo Tavernese und Theo Roos

Köln (ots) - Der Himmel ist ungreifbar, unsichtbar. Aber vielleicht vorstellbar, erfahrbar. Sophie (12), Rosa (8), Morgana (11) und Alfred (12) haben ihre Vorstellungen vom Himmel, vom himmlischen Gefühl. Alfred kennt es vom Aufwachen, "aber nur am Samstag, wenn keine Schule ist". Sophie hat das himmlische Gefühl, wenn sie bei ihrem Pflegepferd ist. Dann fühlt sie sich "leicht und glücklich". Der Film versucht, ausgehend von dem "himmlischen Gefühl", das viele nachvollziehen können, den Kindern Himmelserfahrung näher zu bringen. Dabei werden ihnen sowohl religiöse Vorstellungen von "Himmel" in verschiedenen Kulturen, als auch Beispiele seiner wissenschaftlichen Eroberung vorgestellt. Die großen Heiligen der Welt fühlten in sich, was Wissenschaftler im Außen mit Hilfe von Flugmaschinen zu erobern suchten. Im Zentrum steht jedoch "Himmel" als religiöse Erfahrung, nicht als bloße Vorstellung, sei sie religiöser oder wissenschaftlicher Art. Den mitwirkenden Kindern und den Kindern vor dem Fernseher werden durch einfache Übungen unter der Anleitung von Teseo Tavernese, dem Autor der bekannten Kinderradiosendung "Habakuk", demonstriert, wie sie sich dem "Himmel" als innere Erfahrung annähern können. Kleine Spielszenen, die den Unterschied zwischen Erklären und Erfahren zum Thema haben, machen deutlich, dass man nur genau weiß, wie eine Banane schmeckt, wenn man davon probiert. Der Film gibt eine Kostprobe von "Himmel" und "Himmelfahrt". Redaktion: Martin Blachmann ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen Barbara Brückner, WDR-Pressestelle Tel. 0221 / 220 4607 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: