WDR Westdeutscher Rundfunk

Dramatische Entwicklungen bei der WAZ-Gruppe: Zeitungen erscheinen nur noch in reduziertem Umfang

Düsseldorf (ots) - Der Sparkurs bei der Essener WAZ-Gruppe hat nun drastische Folgen für die Zeitungen in Nordrhein-Westfalen. Wie die Aktuelle Stunde, WDR Fernsehen, 18.50 bis 19.30 Uhr, heute aus sicherer Quelle erfahren hat, werden ab morgen (24.10.2008) alle vier Zeitungen des Verlages nur noch in reduziertem Umfang erscheinen. Bis auf weiteres sollen sie nur mit 32 Seiten gedruckt werden, statt bisher 48. Das gilt, so wurde der Aktuellen Stunde am Abend aus Verlagskreisen bestätigt, für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, die Neue Ruhr/Neue Rhein-Zeitung, die Westfälische Rundschau und die Westfalenpost. Die Redakteure der vier Titel erfuhren von der Entscheidung erst am Nachmittag. Hintergrund ist die schwierige wirtschaftliche Lage der WAZ-Gruppe. Die Zeitungen des Hauses in Nordrhein-Westfalen sollen 30 Millionen Euro einsparen. Dazu sind nach anderen Medienberichten auch Stellenstreichungen im Gespräch. Pressekontakt: Sonja Steinborn WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf Tel.: 0211 8900 506 sonja.steinborn@wdr.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: