WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Sonntag, 9. April 20000, 17.45 - 18.15 Uhr
die Anrheiner

    Köln (ots) -          Folge 108  "Goldene Zeiten"     Buch David Ungureit     Regie Herwig Fischer          Die seit Wochen angespannte Situation in der Spedition Krings spitzt sich zu. Gunter Leibachs (Dierk Prawdzik) harte Touren passen Mathes (René Toussaint) überhaupt nicht. Auch in der Belegschaft macht sich langsam Unmut breit. Als Mehmet (Haydar Zorlu) mitteilt, dass er kündigen wird, platzt Mathes der Kragen. Zwischen ihm und Bea (Constance Craemer) kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung. Frau Küppers (Marie-Agnes Reintgen) ist über diese Zustände ebenfalls sehr besorgt.

    Sie wird allerdings abgelenkt - durch die Nachricht, dass sie in
einem Preisausschreiben den Hauptgewinn in Höhe von 10.000 Mark
gewonnen hat.
      
    Guido Voss (Dietrich Adam) hat derweil ein weiteres lukratives
Geschäft für die Gaststätte an Land gezogen, von dem er sich hohe
Einnahmen verspricht. Mit im Boot ist wieder einmal sein Kumpel
Cramer. Voss erzählt Lisa (Samy Orfgen) nichts von seinem Vorhaben.
Die hat derzeit auch anderes im Kopf. Lisa winken 10.000 Mark, der
Hauptgewinn aus einem Preisausschreiben. Dass auch Frau Küppers
soviel Geld gewonnen hat, weiß Lisa nicht.

    Stella (Sonia Serrano) geht die Situation bei den Adamskis
ziemlich auf die Nerven. Sie will mit Tom (Matthias Klimsa) in eine
eigene Wohnung ziehen. Der hingegen zögert, schließlich kennen sich
die beiden ja noch gar nicht solange. Doch Stella bleibt hartnäckig
und wird auch bald fündig. Da bekommt Tom kalte Füße...
    
    "die Anrheiner" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zieglerfilm
Köln und Westdeutscher Rundfunk Köln (Redaktion Monika Paetow)
    
    Mehr unter www.anrheiner.de
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner", 0221-220-8267/-8266,
mobil 0173-2950270

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: