WDR Westdeutscher Rundfunk

plasberg persönlich - "Gefangen im Doppelleben" - Neue WDR-Talkshow mit Frank Plasberg startet am kommenden Freitag

    Köln (ots) - WDR Fernsehen, 3. Oktober 2008, 21.45 - 23.15 Uhr

    Am 3. Oktober 2008 bittet Frank Plasberg zum ersten Mal sechs Gäste zum persönlichen Gespräch. Seine neue Talksendung im WDR Fernsehen steht für intensive Gespräche mit interessanten Menschen und ihre Geschichten.

    In der ersten Ausgabe von "plasberg persönlich" mit dem Titel "Gefangen im Doppelleben" begrüßt Frank Plasberg folgende Gäste:

    Dyrk Hesshaimer, der lange nichts über die wahre Identität seines geheim-nisvollen Vaters wusste. Erst nach dessen Tod kam heraus, dass es sich um den berühmten Flugpionier Charles Lindbergh handelt.

    Die Mathematik-Studentin, die sich Sonia Rossi nennt, und im Nebenjob als Prostituierte in Berlin arbeitete, um sich ihr Studium zu finanzieren. Über ihr Doppelleben, von dem niemand etwas wissen durfte, hat sie nun ein erfolg-reiches Buch geschrieben.

    Jürgen Harksen, der nachdem er als Hochstapler und Millionenbetrüger auf-geflogen war, sechs Jahre im Gefängnis verbracht hat. Seit Februar ist er wieder ein freier Mann. In "plasberg persönlich" spricht er über die ersten Schritte in sein neues, ehrliches Leben und warum nach seiner Erfahrung Menschen belogen werden wollen.

    Eberhard Fätkenheuer, der als Spion des amerikanischen Geheimdienstes beim Pilze sammeln Raketen in der DDR zählte. Obwohl er aufflog und ins Gefängnis musste: Auf die Abenteuer des Agentenlebens ist er immer noch stolz.

    Katrin Behr musste 17 Jahre darauf warten, ihre leibliche Mutter wieder zu sehen. Denn - aufgewachsen in der DDR - wurde sie Opfer einer Zwangs-adoption. Die Frage "Wer bin ich eigentlich?" lässt sie bis heute nicht in Ru-he.

    Jens Förster beschäftigt sich als Professor für Sozialpsychologie hauptberuf-lich mit der Untersuchung von Vorurteilen. Gleichzeitig ist er erfolgreicher Chansonnier und schriller Bühnenkünstler. Geht das zusammen oder hat er selbst auch mit Vorurteilen zu kämpfen?

    Redaktion: Stefan Wirtz

    Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221/220-2770, -4605
annette.metzinger@wdr.de
www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: