WDR Westdeutscher Rundfunk

Großer Erfolg: Jörg Pilawa und die Maus erfolgreichste Sendung in der Samstags-Primetime

Köln (ots) - Die Sommerausgabe der großen Familienshow mit Jörg Pilawa und der Maus lag am Samstagabend in der Gunst der Zuschauer mit Abstand ganz vorn: "Frag doch mal die Maus" wurde von 18,6 Prozent aller Zuschauer ab drei Jahren eingeschaltet, das entspricht einer durchschnittlichen Gesamtzahl von 4,12 Millionen. Bis zu 5,26 Millionen Zuschauer sahen die Show, in der Kinder prominente Kandidaten mit kniffligen Fragen konfrontieren. Damit erzielte die sechste Ausgabe der Sendung mit Abstand den ersten Platz aller Sendungen in der besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Bemerkenswert ist auch der Anteil der jungen Zuschauer: In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte die Show einen sehr guten Marktanteil von 15,5 Prozent, bei den Kindern (3- bis 13-Jährige) waren es sogar im Schnitt 35 Prozent. "Frag doch mal die Maus" ist damit zum wiederholten Mal gelungen, als echtes Familienprogramm große und kleine Zuschauer bestens zu unterhalten.

Im Zentrum der Show standen die kleinen Fragesteller, die von den Erwachsenen vollen Einsatz forderten: Als echte Experten in Sachen Kinderfragen und Sieger bei "Frag doch mal die Maus" gingen nach einem spannenden Schluss-Spurt Moderator Frank Plasberg ("hart aber fair") mit dem Kabarettisten und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen durchs Ziel.

Knapp dahinter folgten Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein mit der Schauspielerin und frisch gebackenen Zwillingsmutter Annette Frier sowie die werdenden Eltern Jana Ina und Giovanni Zarrella (Ex- "Bro'sis").

Alle richtigen Antworten wussten die Maus-Experten Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers. In einem spektakulären Stunt in überlebensgroßen Konservendosen-Modellen auf einer steilen Rampe fanden sie außerdem heraus, warum Ananasdosen weiter rollen als andere.

Jörg Pilawa präsentierte unter anderem den Sieger der bundesweiten Suche nach der größten Sonnenblume: Mit stolzen 4,06 Metern überragte die Blume der vierjährigen Ricarda aus Nordenham (Niedersachsen) alle anderen.

Vor besondere Rätselaufgaben wurden die prominenten Kandidaten von den "KönnerKindern" gestellt: Sie zeigten einem staunenden Publikum, dass es möglich ist, seine eigenen Ohren einzuklappen. Auch der Hosenwechsel im Kopfstand oder Wellenbewegungen mit den Augenbrauen zu machen ist für manche Kinder kein Problem. Die neusten Trends beim Spicken sowie Quizspiele mit atemberaubender Basketball- Akrobatik der "Crazy Dunkers" und den A-Cappella-Künstlern "Wise Guys" forderten ebenfalls den Grips der Erwachsenen heraus.

Aktuelle Fotos aus der Show unter www.ard-foto.de.

   "Frag doch mal die Maus" ist eine Produktion vom Westdeutschen 
   Rundfunk Köln in Zusammenarbeit mit White Balance. 

Redaktion: Karin Kuhn, Hilla Stadtbäumer

Pressekontakt:

Barbara Feiereis, WDR Pressestelle, Tel. (0)172 253 7961



Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: