WDR Westdeutscher Rundfunk

Internetangebot des WDR wird zukünftig den Programmdirektionen Hörfunk und Fernsehen zugeordnet

    Köln (ots) - Das Internetangebot des Westdeutschen Rundfunks wird ab 1. Juni in gemeinsamer Verantwortung der beiden Programmdirektionen erstellt. Diesem Vorschlag von Intendantin Monika Piel zur Neuorganisation hat heute der Verwaltungsrat des Senders zugestimmt. Zukünftig wechselt die Federführung für den neuen "Programmbereich Internet" alle zwei Jahre zwischen den Programmdirektionen Hörfunk und Fernsehen. Zuvor war die Internetredaktion direkt an die Intendanz angebunden. Zum Auftakt der Neuorganisation ist die Hörfunkdirektion die ersten drei Jahre für die Onlineaktivitäten zuständig. Leiter der Internetredaktion bleibt Stefan Moll (48).

    "Mit der alternierenden Zuordnung zu den Programmdirektionen will der WDR die organisatorischen Grundlagen für eine stärkere Vernetzung mit den sendungs- und programmbegleitenden Onlineangeboten in Hörfunk und Fernsehen legen", so Intendantin Monika Piel. Die enge Anbindung ans Programm sichere Synergiemöglichkeiten: "Durch die Zusammenarbeit zwischen den Fachredaktionen profitiert unser Publikum noch stärker von unserem Angebot", sagte Piel.

    "Unter der Leitung von Stefan Moll werden auch in Zukunft komplexe Themen aus Hörfunk und Fernsehen im Netz programmbegleitend noch verständlicher gemacht, indem vertiefende und ergänzende Informationen auf den multimedialen Seiten angeboten werden", so Monika Piel. So hat sich das WDR Internetangebot zum erfolgreichsten Online-Angebot der ARD entwickelt.

    Zahlreiche Preise und Auszeichnungen untermauern diesen Erfolg - vom Grimme Online Award über den RIAS New Media Award bis hin zum Axel-Springer Preis für junge Journalisten. Viele neue Formate und Programmprojekte sind von der Internetredaktion umgesetzt worden. Dazu zählen unter anderem das erste preisgekrönte interaktive Doping-Webmagazin des WDR "Achtung, positiv", die WDR Mediathek regional oder das Projekt 1LIVE Multimedia.

    Stefan Moll ist seit dem Jahr 2000 verantwortlich für übergeordnete Online-Fragen im WDR. Zuvor war der Journalist Leiter der Sendung Aktuelle  Stunde im WDR Fernsehen. Moll, der mit einem Zeitungsvolontariat den Beruf des Journalisten erlernte, kam 1988 zum Westdeutschen Rundfunk. Angefangen hat er als Redakteur und Reporter im Studio Düsseldorf. Es folgten vier Jahre als Referent des Chefredakteurs im Programmbereich Landesprogramme, bevor er 1994 in die Redaktion der Aktuellen Stunde einstieg. Die Leitung der Sendung übernahm Stefan Moll im Oktober 1998.

    Ein Foto von Stefan Moll finden Sie unter www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Magnus Schweers
stv. Unternehmenssprecher
Telefon 0221 220 2407
magnus.schweers@WDR.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: www.presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: