WDR Westdeutscher Rundfunk

Das WDR Sinfonieorchester Köln geht mit zahlreichen Neuerungen in die Konzertsaison 2008/2009

    Köln (ots) - Auf den ersten Blick bleibt alles beim Alten: Auch in der Konzertsaison 2008/2009 präsentiert sich das WDR Sinfonieorchester Köln daheim und unterwegs wieder mit attraktiven Programmen und Solisten der internationalen Spitzenklasse. Tatsächlich jedoch ist der Spielplan deutlicher als zuvor von thematischen Linien und Repertoire-Schwerpunkten geprägt; zudem gibt es wesentliche Veränderungen in der Abonnementstruktur. Zwei weitere Neuerungen: Erstmalig wird es mit Detlef Glanert einen "Komponisten der Saison" sowie mit dem Bariton Christian Gerhaher einen "Solisten der Saison" geben.

    Der "Fokus der Saison" richtet sich auf Joseph Haydn, dessen Todestag sich 2009 zum 200. Mal jährt. Alleine sieben seiner Sinfonien stehen auf dem Spielplan, darunter die Nummer 22 ("Der Philosoph"), die Nummer 60 ("Il Distratto") sowie die Nummer 82, die aufgrund einer tapsenden Bassfigur im Finale unter dem Namen "Der Bär" populär wurde. "Haydn und der Neoklassizismus" ist ein vierteiliger Programm-Schwerpunkt überschrieben, der die Musik des Burgenländers an zentralen Werken der Moderne spiegelt. Daneben loten Bychkov und sein Orchester in der kommenden Spielzeit besonders das Kernrepertoire der deutschen Romantik aus - mit Sinfonien von Mendelssohn, Schumann und Brahms.

    Im Februar und März 2009 führt eine große Tournee Semyon Bychkov und das WDR Sinfonieorchester Köln nach Japan. Nagoya, Hiroshima, Fukuoka, Tokio, Kanazawa, Osaka und Sendai sind die Stationen der Reise, auf der die Kölner Musiker gemeinsam mit der erfolgreichen deutschen Geigerin Viviane Hagner und dem mehrfach preisgekrönten japanischen Nachwuchs-Pianisten Hibiki Tamura zu erleben sind.

    Neben den mittlerweile etablierten Jugendkonzerten wendet sich eine neue Konzertreihe an die ganz jungen Musikfreunde. Die "Lilipuz Familienkonzerte", bei denen die vier WDR-Klangkörper mit dem Team der WDR 5-Radiosendung "Lilipuz" zusammenarbeiten, starten im Dezember 2008.

    Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Kristina Bausch, WDR Pressestelle, Tel. 0221-220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: