WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Montag, 21. Februar 2000, 23.15 Uhr
Fenster zur Welt
"Der tschetschenische Pate"
Ein Film von Jos de Putter

Köln (ots) - Er ist Mafia-Boss, Freiheitsheld, PR-Manager und Finanzjongleur: Khoz-Ahmed Noukhajev. Vor 20 Jahren hat er in Moskau eine tschetschenische Untergrundbewegung gegründet - die russische Seite spricht von Mafia, die tschetschenische Seite von der Wiege ihrer Freiheitsbewegung. Heute finanziert er die tschetschenischen Rebellen. Die sehen sich nicht nur in einem Abwehrkampf gegen die russische Übermacht, sondern es geht auch um Sprache und Religion des Kaukasus-Volkes. In den Monaten vor dem zweiten Tschetschenien-Krieg, als sich westliche Kamerateams noch in Grozny bewegen konnten, entstand dieser Film. Jos de Puttner drehte das Portrait der schillernden Figur Noukhajev, das einen intimen Einblick in die Denkstrukturen und kulturellen Traditionen seines Volkes gibt. Selten oder nie kam ein Jounalist der tschetschenischen Seele so nahe. Die Dokumentation Der tschetschenische Pate wurde in dieser Woche auch bei den Berliner Filmfestspielen gezeigt. Redaktion: Dierk Ludwig Schaaf ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Tel.: 0221-220-2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: