Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Neuwagen im Januar mehr gefragt

Bonn (ots) - Mit Zuwächsen bei den Neuzulassungen und einem verhaltenen Gebrauchtwagengeschäft startete der Automarkt ins Jahr 2016.

Mit mehr als 550 000 Besitzumschreibungen wechselten im Januar 2,0 Prozent weniger Gebrauchtwagen die Besitzer als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Neuzulassungen stieg um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies bedeutet, dass mehr als 218 000 fabrikneue Pkw auf den Straßen unterwegs sind.

Für 2016 rechnet der ZDK mit insgesamt 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie mit 7,3 bis 7,4 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen und einem stabilen Werkstattgeschäft auf dem Niveau des vergangenen Jahres.

Pressekontakt:

Ulrike Seidenstücker, PR-Referentin 
Tel.: 0228/ 91 27 272
E-Mail: seidenstuecker@kfzgewerbe.de;
Internet: www.kfzgewerbe.de

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: