Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe: Präsident Rademacher würdigt Erfolgsgeschichte der BDK

Bonn (ots) - Als "bemerkenswert und nicht selbstverständlich" hat ZDK-Präsident Robert Rademacher die bisherige Erfolgsgeschichte der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbes (BDK) gewürdigt. Anlässlich der Feierstunde zum zehnjährigen Jubiläum der BDK am 7. Juli in Hamburg betonte Rademacher, der Erfolg sei insbesondere deshalb so bemerkenswert, da sich die Marktsituation im Kfz-Gewerbe seit der Gründung der Bank im September 2000 nicht verbessert habe. Der gesättigte Markt führe dazu, dass die Anforderungen an die Autohäuser steigen. Um im Wettbewerb bestehen zu können, müssten sie mehr bieten als Verkauf, Reparatur und Service. Sie seien Partner der Kunden für alle Serviceleistungen rund um das Thema "individuelle Mobilität" und dabei auf kompetente Spezialisten angewiesen.

Insofern zeuge es von hoher Professionalität und überzeugender Kundenorientierung, wenn ein neu gegründetes Unternehmen für Finanzdienstleistungen in solch einem Marktumfeld kontinuierlich wachse. Und es zeige, dass die Produktpalette der BDK den Kundenbedürfnissen entspreche. "Die Autofahrer schätzen hohe Beratungskompetenz und Sicherheit auch bei Finanzdienstleistungen, der Handel profitiert von zusätzlichen Ertragschancen. Und das ist bei schmalen Renditen kein schlechtes Argument", so Rademacher.

Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG

Die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG (BDK) mit Sitz in Hamburg ist eine berufsständische Bank, welche die Unabhängigkeit des mittelständischen Automobilgewerbes gegenüber Herstellern, Importeuren und herstellereigenen Finanzdienstleistern fördert. Sie bietet dem Kraftfahrzeuggewerbe gemeinsam mit ihren Partnern umfassende Finanzierungs- und Versicherungsangebote und garantiert eine schnelle und effiziente Abwicklung. Gesellschafter sind ALD Lease Finanz GmbH, Hamburg, die Beteiligungsgesellschaft des Kfz-Gewerbes, Bonn, sowie der TECHNO-Versicherungsdienst, Nürnberg. Gegründet wurde die BDK im Juli 2000 als Ergebnis der erfolgreichen Kooperation von ZDK, TECHNO, Nürnberger Versicherung und Deutsche Bank im Rahmen der 1992 entstandenen Garanta Finanzdienst GmbH. 2001 folgte die Eingliederung der BDK in die Groupe Société Générale, eine der führenden Großbanken Europas.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, Pressesprecher, Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe,
Tel.: 0228/ 91 27 270, E-Mail: koester@kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: