Informationsbüro Heilwasser

Fünf Ernährungstipps für Veganer - Heilwasser ist eine gute natürliche Calciumquelle

Bonn (ots) - Wie können Veganer ganz einfach genug Calcium aufnehmen? Laut einer britischen Studie erreichen 92 Prozent der Veganer die empfohlene Calciummenge von 1.000 mg pro Tag nicht. Denn Milch und Milchprodukte als gute Calciumlieferanten sind für Veganer tabu. Calcium aus Gemüse wird jedoch oft nicht so gut verwertet. Und Milchalternativen wie Soja- oder Reismilch enthalten von Natur aus wenig Calcium. Eine besonders natürliche und wirksame Calciumquelle sind calciumreiche Heilwässer ab ca. 250 mg Calcium pro Liter. Das im Wasser natürlich gelöste Calcium wird ebenso gut vom Körper aufgenommen wie Calcium aus Milch. Die in Flaschen abgefüllten Heilwässer können in der Regel täglich auch in größeren Mengen getrunken werden. Man bekommt sie in gut sortierten Lebensmittel- und Getränkemärkten. Eine Übersicht und praktische Hinweise bieten die Websites www.heilwasser.com und www.heilwasser-ratgeber.de.

Die 5 wichtigsten Ernährungstipps für Veganer

1. Wählen Sie ein calciumreiches Heilwasser als tägliches Getränk (ab ca. 250 mg Calcium pro Liter).

2. Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Ernährung mit reichlich Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Gemüse und Obst.

3. Essen Sie vor allem viel grünes Gemüse wie z. B. Grünkohl, Staudensellerie oder Rucola. Auch Hülsenfrüchte, Nüsse und Saaten wie z. B. Sojabohnen, Mandeln oder Sesam liefern viel Calcium.

4. Nehmen Sie das nur in tierischen Lebensmitteln vorhandene Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel ein.

5. Lassen Sie Ihre Versorgung mit Nährstoffen regelmäßig von Ernährungsfachkräften überprüfen.

Pressekontakt:

Informationsbüro Heilwasser
Anke Gebhardt-Pielen/Corinna Dürr
Von-Galen-Weg 9, 53340 Meckenheim
presse@heilwasser.com
Tel.: 02225/8886791 bzw. 0228/9469086

Original-Content von: Informationsbüro Heilwasser, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Informationsbüro Heilwasser

Das könnte Sie auch interessieren: