Informationsbüro Heilwasser

H wie Hausmittel: Mit Heilkräutern, Heilwasser und Honig Beschwerden lindern

Bonn (ots) - Wer die drei H Heilwässer, Heilkräuter und Honig daheim hat, kann einige Alltagsbeschwerden natürlich lindern.

Heilwässer

sind natürliche Wässer mit wissenschaftlich belegten Heilwirkungen. Man bekommt sie in Lebensmittel-/Getränkemärkten. Hinweise zu Wirkstoffen und Anwendung gibt das Etikett oder www.heilwasser-ratgeber.de.

   - Sodbrennen und Übersäuerung 

Bei Säureproblemen können hydrogencarbonatreiche Heilwässer (ab ca. 1.300 mg/l) helfen.

   - Verdauungsprobleme 

Sulfatreiche Heilwässer (ab ca. 1.200 mg/l) regen die Darmtätigkeit und Bildung von Verdauungssäften an.

   - Blasenentzündung 

Bei Harnwegsinfekten heißt es: Viel trinken und Entzündungsbakterien bekämpfen. Sulfatreiche Heilwässer säuern den Harn an und vergraulen E. coli-Bakterien. Hydrogencarbonatreiche Heilwässer wirken basisch und bekämpfen säureliebende Bakterien.

Heilkräuter

werden seit Jahrhunderten angewandt. Man bekommt sie in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern.

   - Entzündungen und Krämpfe 

Bei Haut- oder Schleimhautentzündungen sowie Krämpfen und Irritationen im Magen-Darm-Trakt beruhigt Kamille. Ideal als Tee oder Tinktur zum Trinken, Inhalieren oder zur äußerlichen Anwendung.

   - Halsschmerzen und Husten 

Salbei ist wegen seiner antibakteriellen und schmerzlindernden Eigenschaften als Tee oder Lutschbonbon bewährt. Thymian-Tee ist ein guter Hustenlöser.

   - Wunden unterwegs 

Wer wunde Füße oder kleine Schürfwunden hat, sollte nach Spitzwegerich am Wegesrand schauen. Auf die Wunde gelegt, schützt er die Haut und fördert die Wundheilung.

Honig

eines der ältesten Lebensmittel, ist zugleich Heilmittel. Zucker und Inhibine im Honig hemmen das Bakterienwachstum, Enzyme fördern die Wundheilung. Für Wundauflagen empfiehlt sich spezieller Medizin-Honig.

   - Wunden und Verbände 

Schon früher wurden Wunden mit Honig behandelt. Heute ist die bakterienabtötende, desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung von Honig bei Wundverbänden wissenschaftlich belegt.

   - Halsschmerzen und Husten 

Die desinfizierende, antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung hilft ebenfalls bei Halsschmerzen.

   - Einschlafhilfe 

Heiße Milch mit Honig wirkt beruhigend.

Hinweis: Hausmittel können bei Alltagsbeschwerden helfen. Bei stärkeren Beschwerden oder länger andauernden Symptomen unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Pressekontakt:

Informationsbüro Heilwasser
Anke Gebhardt-Pielen/Corinna Dürr
Von-Galen-Weg 9, 53340 Meckenheim
presse@heilwasser.com
Tel.: 02225/8886791 bzw. 0228/9359496

Original-Content von: Informationsbüro Heilwasser, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Informationsbüro Heilwasser

Das könnte Sie auch interessieren: