ADAC

Sommerreiseverkehr 2002
An sieben Wochenenden sind lange Staus programmiert

    München (ots) - Autoreisende, die im Juli oder August in den
Urlaub fahren, dürften auf den bundesdeutschen Fernstraßen oft genug
nur im Schritttempo voran kommen. Laut ADAC wird man in diesen
Monaten an sieben Wochenenden und hier vor allem an den Samstagen um
lange Staus  auf den Ferienrouten nicht herum kommen. Die heißen
Wochenenden sind der 5./6./7. Juli, 12./13./14. Juli, 19./20./21.
Juli, 26./27./28. Juli, 3./4./5. August, 9./10./11. August und der
16./17./18. August.
    
    Schuld an den während dieser Zeit besonders dichten Autobahnen
sind der Beginn der Sommerferien in den bevölkerungsreichsten
Bundesländern, der Start der Werksferien bei den großen
Automobilfirmen und nicht zuletzt die Autoreisenden, denen ebenfalls
der Juli und der August als Urlaubsmonate am liebsten sind. Ganz ohne
Stauerlebnis werden Autourlauber aber auch in den übrigen
Ferien-Wochenenden nicht sein. Von Ende Juni bis Anfang Juli sowie
von Mitte August bis Anfang September ist zumindest mit lebhaftem
Verkehr zu rechnen.
    
    Aufgrund der ADAC-Staubilanz von den Sommermonaten der
vergangenen Jahre dürfte sich das Verkehrsgeschehen hauptsächlich
auf folgenden Autobahnen abspielen: A 9 Berlin - Nürnberg - Mün-chen,
A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten,
    
    A 1 Köln - Osnabrück - Bremen - Hamburg - Lübeck, A 3 Ober-hausen
- Frankfurt - Nürnberg - Passau und A 8 Karlsruhe - Stuttgart -
München - Salzburg.
    
    Autoreisende, die in der Ferienzeit Staus entgehen wollen, sollten
dienstags oder mittwochs starten. An diesen Tagen ist es auf den
Urlaubs-Autobahnen noch am ruhigsten.
    
    ADAC-Zentrale Tel.: 089 - 7676 2629
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax: (089) 76 76- 4800
E-Mail: Reiner.walsch@zentrale.adac.de
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: