ADAC

Stauprognose für das Wochenende 24. bis 26. Mai
Streckenweise lebhafter Verkehr durch Pfingsturlauber
In Baden-Württemberg und Bayern dauern die Ferien an

    München (ots) - Größere Behinderungen auf den bundesdeutschen
Autobahnen erwartet der ADAC am Wochenende nach Pfingsten kaum.
Dennoch sollte man auf den Fernstraßen in Süddeutschland sowie im
Großraum Hamburg mit lebhaftem bis dichtem Verkehr rechnen. In der
Hansestadt gehen die einwöchigen Pfingstferien zu Ende. In
Baden-Württemberg und Bayern dauern die Ferien noch bis zum 31. Mai.
Aus diesem Grund dürften nicht wenige Autofahrer aus diesen beiden
Bundesländern erst jetzt zu einem Kurzurlaub in den Süden aufbrechen
beziehungsweise bereits vom Pfingsturlaub nach Hause zurückkehren.
Aber auch Wochenendausflügler können bei schönem Wetter für Engpässe
auf den Straßen in die Naherholungsgebiete sorgen. Schließlich wird
man auf den Fernstrecken in ganz Deutschland noch auf Baustellen
treffen.
    
    Bei sommerlicher Witterung kann es auch an den Grenzübergängen
nach und von Tschechien zumindest zu kürzeren Wartezeiten kommen.
    
    In Österreich sind vor allem auf der Rheintal-, Brenner-, Inntal-
und Tauernautobahn Behinderungen einzuplanen. Dies gilt hauptsächlich
wegen zahlreicher Baustellen für die Westautobahn A 1 Salzburg -
Wien. In Italien ist mit Verkehrsstörungen auf der Brennerautobahn zu
rechnen, in der Schweiz auf der Hauptreiseroute, der Gotthardstrecke
A 2. Wartezeiten sind auf der Strecke Basel - Chiasso hauptsächlich
vor beiden Portalen des Gotthardtunnels angesagt.
    
    
    ADAC-Zentrale          Tel.: 089 - 7676 2629
    
    
ots Originaltext:
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76 - 2629
Fax:  (089) 76 76 - 4800
E-Mail: Reiner.walsch@zentrale.adac.de
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76 - 2078
oder  (089) 76 76 - 2049
oder  (089) 76 76 - 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: