ADAC

Textilanzüge für Motorradfahrer
Fast schon so sicher wie Leder / Große Sicherheitsunterschiede beim ADAC-Test

München (ots) - Bieten neue abriebfeste Textilgewebe wie Armacor oder Cordura gleich gute Sicherheitseigenschaften bei einem Sturz wie Leder? Diese Frage sollte jetzt ein ADAC-Test von zehn textilen Motorradkombis klären, bei dem der Unfallschutz im Vordergrund stand. Das Ergebnis war deutlich. Nur zwei Kombis aus der Preisklasse über 1000 Euro, das Produkt Armatech von Rukka und die Kombi von Stadler (Jacke: Transair/Hose: Airway) können im Bereich Unfallschutz mit einer Lederkombi mithalten. Diese beiden Kombis, die auch bei den anderen Kriterien wie Tragekomfort und Wetterschutz gut abschneiden, erhielten als Einzige drei Sterne, also das ADAC-Prädikat "sehr empfehlenswert". Mit zwei Sternen ("empfehlenswert") mussten sich die Kombis Streetguard von BMW, Master 3 von Hein Gericke und Mohawk von Polo zufrieden geben. Bei der Streetguard überzeugt beim Unfallschutz nur die Hose, bei der Mohawk die Jacke. Nur "bedingt empfehlenswert" haben die Kombis von Büse (Cruiser/Traveller), Dainese (Mamba/Dinex), Dane (Hoven/Nyborg), IXS (Avalon/Lancer 2) und UVEX (Speed rs/double pants) abgeschnitten. Fairerweise muss man allerdings sagen, dass die Jacke (Mamba) bei Dainese mit der Note 1,9 den zweitbesten Wert im Test in Sachen Unfallschutz erhielt. Dass es trotzdem nur zu einem Stern gelangt hat, lag am Sicherheitsergebnis der Hose mit teilweise nur ausreichenden und sogar mangelhaften Teilnoten. Hier die Kurzbeschreibungen der zehn Kombis: Rukka Armatech (HHH besonders empfehlenswert) Sehr hochwertige Bekleidung mit gutem Tragekomfort und guten Unfall-Sicherheitsmaßnahmen. Fahranzug überwiegend für kühle und milde Witterung, für schnelles Fahren geeignet. überdurchschnittlich: - Schutz beim Rutschen, - Aufprallschutz, - Tragekomfort, - Kälteschutz, - Eigenschaften beim Fahren, - Regenschutz Hose unterdurchschnittlich: - Atmungsaktivität (PCM-Futter kann nicht herausgenommen werden), - Ausstattung der Jacke, - Regenschutz Jacke Stadler Jacke Transair/ Hose Airway (HHH besonders empfehlenswert) Luxus-Kombination mit vielfältiger Ausstattung. Sehr variabel, deswegen für nahezu alle touristische Anwendungen einsetzbar. Guter Unfallschutz. überdurchschnittlich: - Schutz beim Rutschen, - Aufprallschutz, - Tragekomfort der Hose, - Atmungsaktivität, - Eigenschaften beim Fahren, - Ausstattung, - Kälteschutz der Hose, - Regenschutz unterdurchschnittlich: - Tragekomfort der Jacke, - Handhabung (Bedienungsanleitung ist seitens des Herstellers geplant), - Kälteschutz der Jacke BMW Streetguard (HH empfehlenswert) Leichte, schlicht gehaltene Kombi vorrangig für warme Jahreszeiten. Leichte Schwächen in Komfort und Unfallschutz. überdurchschnittlich: - Hose: Schutz beim Rutschen und Aufprallschutz, - Atmungsaktivität, - Jacke: Handhabung, - Regenschutz der Jacke unterdurchschnittlich: - Aufprallschutz der Jacke, - Tragekomfort, - Handhabung der Hose, - Ausstattung, - Kälteschutz Hein Gericke Master 3 (HH empfehlenswert) Angenehme Touren-Kombination mit besonders gutem Komfort. Befriedigender bis guter Unfallschutz überdurchschnittlich: - Aufprallschutz, - Tragekomfort, - Atmungsaktivität, - Hose: Eigenschaften beim Fahren, - Kälteschutz, - Regenschutz (beste Kombi im Test) unterdurchschnittlich: - Jacke: Schutz beim Rutschen, - Jacke: Eigenschaften beim Fahren, - Jacke: Handhabung Ausstattung Polo Mohawk (HH empfehlenswert) Klassische Touren-Kombination mit gutem Komfort, Regen- und Kälteschutz. Schwächen beim Aufprallschutz. überdurchschnittlich: - Schutz beim Rutschen, - Tragekomfort, - Regen- und Kälteschutz, - Eigenschaften beim Fahren unterdurchschnittlich: - Aufprallschutz, - Atmungsaktivität, - Hose: Handhabung und Ausstattung Büse Cruiser/Traveller (H bedingt empfehlenswert) Komfortable Touren-Kombination mit besonderen Ausstattungsdetails. Wirksamer Unfallschutz eingeschränkt. überdurchschnittlich: - Jacke: Tragekomfort und Handhabung, - Hose: Eigenschaften beim Fahren, - Ausstattung, - Regenschutz, - Kälteschutz unterdurchschnittlich: - Unfallschutz, - Hose: Handhabung Dainese Mamba/Dinex (H bedingt empfehlenswert) (Jacke empfehlenswert, Hose bedingt empfehlenswert) Leichte Sommer-Jacke mit guter Atmungsaktivität und gutem Unfallschutz. Einfache Ausstattung. Leichte Einbußen beim Komfort. Hose mit gutem Tragekomfort, hoher Atmungsaktivität und wirksamen Regenschutz. überdurchschnittlich: - Jacke: Unfallschutz (Schutz beim Rutschen, Aufprallschutz), - Atmungsaktivität, - Hose: Eigenschaften beim Fahren und Regenschutz, - Jacke: Handhabung unterdurchschnittlich: - Hose: Unfallschutz (Schutz beim Rutschen, Aufprallschutz), - Jacke: Eigenschaften beim Fahren und Regenschutz, - Ausstattung, - Kälteschutz Dane Hoven/Nyborg (H bedingt empfehlenswert) Klassische Touren-Kombination mit besonderem Schwerpunkt auf Komfort. Unfallschutz teilweise eingeschränkt. überdurchschnittlich: - Atmungsaktivität, - Hose: Handhabung und Regenschutz, - Jacke: Ausstattung und Kälteschutz unterdurchschnittlich: - Hose: Schutz beim Rutschen, - Aufprallschutz, - Eigenschaften beim Fahren, - Jacke: Handhabung und Regenschutz IXS Jacke Avalon, Hose Lancer II (H bedingt empfehlenswert) Leichte Kombination für Tourenfahrer. Unfallschutz in einzelnen Punkten eingeschränkt. überdurchschnittlich: - Jacke: Aufprallschutz, - Hose: Tragekomfort, - Eigenschaften beim Fahren, - Handhabung unterdurchschnittlich: - Schutz beim Rutschen, - Jacke: Tragekomfort, - Ausstattung, - Kälteschutz, - Regenschutz (besonders Hose, Hose nicht regendicht) UVEX speed rs/double pants (H bedingt empfehlenswert) (Jacke bedingt empfehlenswert, Hose empfehlenswert) Einfach Jacke mit Schwächen im Unfallschutz. Teilweise schlechte Komforteigenschaften. überdurchschnittlich: - Hose: Aufprallschutz und Kältechutz unterdurchschnittlich: - Schutz beim Rutschen, - Jacke: Aufprallschutz, - Tragekomfort, - Atmungsaktivität, - Eigenschaften beim Fahren, - Ausstattung, - Jacke: Regenschutz Das Fazit aus dem ADAC-Test: In Punkto Sicherheit haben die Textilkombis aufgeholt. Trotzdem liegen ihre Stärken im Vergleich zu reinen Lederkombis nach wie vor im Tragekomfort. Die Zukunft dürfte möglicherweise aber eine ganz andere Richtung gehen. Ein neuartiges dreilagiges Leder-Laminat, wie es beispielsweise bei der Kombi Rain-Tourer von Dainese zum Einsatz kommt, verfügt nicht nur über optimale Abriebfestigkeit, sondern ist auch so atmungsaktiv wie eine durchschnittliche Textilkombi und dazu noch regendicht bei gleichzeitiger geringer Wasseraufnahme. Der ausführliche Kombi-Test ist in der aktuellen Ausgabe der ADAC motorradwelt erschienen, die es für Mitglieder kostenlos in den Club-Geschäftsstellen gibt. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Maximilian Maurer ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 2632 Fax: (089) 76 76- 2801 Maximilian.Maurer@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 2078 oder (089) 76 76- 2049 oder (089) 76 76- 2625 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: