ADAC

Auch Benziner müssen sauberer werden
ADAC EcoTest: Zahlreiche Pkw mit Otto-Direkteinspritzermotor stoßen zu viele Rußpartikel aus

München (ots) - Nicht nur Diesel-Pkw müssen sauberer werden. Auswertungen des ADAC EcoTests zeigen, dass zahlreiche Pkw mit Otto-Direkteinspritzermotoren zu viele Rußpartikel ausstoßen. Offensichtlich nutzen die Automobilhersteller den noch bis September 2017 wahlweise möglichen Partikelzahlgrenzwert von 6,0 x 10 hoch 12/km für die Typgenehmigung ihrer Modelle umfangreich aus. Erst dann ist der für Diesel bereits seit Januar 2013 geltende Grenzwert von 6,0 x 10 hoch 11/km für die Typgenehmigung neuer Pkw-Modelle mit Otto-DI-Motoren vorgeschrieben; ab September 2018 gilt er auch für die Erstzulassung neuer Pkw. Der ADAC fordert seit vielen Jahren technologieunabhängige identische Grenzwerte für Benziner und Diesel. Diese Grenzwerte sollen auch in allen Betriebszuständen eingehalten werden.

2011 kritisierte der ADAC die EU-Kommission im Rahmen der Euro-6-Verordnung: Damals wurde den Benzinern mit Direkteinspritzern eine dreijährige Übergangsfrist zugestanden, in der sie 10-mal so hohe Partikelgrenzwerte wie Diesel-Pkw haben dürfen. Die EU-Kommission kam damit den Forderungen der Autohersteller nach und räumte dieser Motorvariante unnötige Verschmutzungsrechte ein.

Technische Lösungsmöglichkeiten gibt es bereits heute. Neben der Abgasnachbehandlung durch einen Partikelfilter besteht beim Otto-DI-Motor auch die Möglichkeit, die Partikelemissionen durch innermotorische Maßnahmen auf das niedrige Dieselniveau zu senken. Der Einsatz von Partikelfiltern wird zwischenzeitlich von einigen Herstellern (z.B. Volkswagen) ab 2017 angekündigt.

Der ADAC bietet Verbrauchern mit seinem EcoTest die Möglichkeit, saubere Fahrzeuge zu finden, unabhängig vom Antrieb: Der ADAC EcoTest bewertet alle Antriebsarten gleich. Besonderes Augenmerk gilt im Rahmen der Schadstoffbewertung der Partikelzahl. So entspricht der für die Partikelzahl für Otto-Direkteinspritzer ab September 2014 (neue Modelle) geltende Grenzwert von 6,0 x 10 hoch 12/km im EcoTest 10 Punkten. 50 Punkte im EcoTest entsprechen einer Partikelzahl von 6,0 x 10 hoch 10/km. Dieses nochmals deutlich verringerte Emissionsniveau wird bereits von einigen Dieselmodellen erreicht und sollte auch Ziel für Otto-Direkteinspritzermotoren sein.

Weitere Informationen unter www.adac.de/ecotest

Diese Presseinformation sowie ein Foto zum Download finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

Dr. Christian Buric
Tel.: (089) 7676-3866
christian.buric@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: