ADAC

Herzlichkeit und britischen Humor hautnah erleben
Neues ADAC Reisemagazin Südengland räumt mit Klischees auf

München (ots) - Das Essen ungenießbar, die Menschen sonderbar, das Wetter eine Zumutung: Das sind die gängigen Vorurteile, die man mit England verbindet. Das neue ADAC Reisemagazin Südengland räumt mit diesen Klischees auf und zeigt den Süden der britischen Insel aus einer anderen Perspektive.

Wer es ruhig und beschaulich mag, kann in England eine andere Art des Reisens erleben. Von der Themse aus lässt sich auf schmalen Booten, sogenannten Narrowboats, das Land zu Wasser erkunden. Eine Woche Zeit sollte man sich dafür jedoch nehmen, da die Schiffe langsam und behäbig unterwegs sind.

Schriftsteller wie Virginia Woolf, Agatha Christie und der Literaturnobelpreisträger Winston Churchill haben in englischen Gärten Bäume gepflanzt und Teiche angelegt. Hier haben sie geruht, geträumt, geschrieben. Welche Gärten im Süden Englands einen Abstecher lohnen, zeigt eine Reportage im ADAC Reisemagazin.

Südengland ist dank milder Temperaturen die jüngste Weinregion Europas. Jahrhundertelang fristete der Inselwein ein Schattendasein. Das ist nun vorbei, denn der Sekt aus Sussex und Hampshire macht sogar dem Champagner Konkurrenz. Die Mitarbeiter des Reisemagazins haben die bekanntesten Weingüter besucht.

Wer es gruselig mag, kann sich in der Reportage über die spannendsten Hotels im Süden Englands auf Geisterjagd begeben. In Schlössern, abgelegenen Orten und besonders in Hotels soll es spuken. Das zumindest glauben viele Engländer.

Besonderen Wert legt das neue ADAC Reisemagazin Südengland auf umfangreichen Service. Deshalb gibt es zu jeder Reportage Informationen und Tipps für die individuelle Reise - insgesamt etwa 300 Empfehlungen. Detailkarten und eine Übersichtskarte runden das Angebot ab.

Das ADAC Reisemagazin ist für 8,10 Euro im Buchhandel, in den ADAC-Geschäftsstellen und unter www.adac.de/reisemagazin erhältlich.

Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de ein Foto an. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac. Rezensionsexemplare können angefordert werden unter rezensionen@adac.de.

Pressekontakt:

Andrea Piechotta
ADAC e.V. Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Tel.: (089) 7676-5995
andrea.piechotta@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: