ADAC

Verkehrsunterricht "Achtung/ Hallo Auto" / ADAC-Verkehrssicherheitsaktion startet mit den Partnern
Opel und Michelin in die neue Saison - Statt Theorie mal Praxis

Verkehrsunterricht "Achtung/ Hallo Auto" /
ADAC-Verkehrssicherheitsaktion startet mit den Partnern / Opel und
Michelin in die neue Saison - Statt Theorie mal Praxis
Schlüsselübergabe in München: 35 neue Opel Corsa bekam ADAC-Vizepräsident für Verkehr Dr. Erhard Oehm von Opel-Vorstand Klaudia Martini für die Aktion "Achtung/ Hallo Auto". Der andere Partner des Verkehrsicherheitsprogramms ist Michelin, hier vertreten durch Pressesprecher Thomas Becki. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    München (ots) - Über 115 000 Fünftklässler nahmen im vergangenen
Jahr am Verkehrssicherheitsprogramm "Achtung/ Hallo Auto" des ADAC
teil. Seit vielen Jahren führt der Automobilclub diesen praktischen
Anschauungsunterricht an den Schulen durch. Partner dieses Programms
sind Michelin Deutschland und die Adam Opel AG.
    
    Anlässlich der Auftaktveranstaltung "Achtung Auto" in München nahm
ADAC-Vizepräsident für Verkehr, Dr. Erhard Oehm, 35 neue Opel Corsa
in Empfang. Sie werden im Rahmen der Aktion bundesweit als
Demonstrationsfahrzeuge eingesetzt. Oehm wies auf die dringende
Notwendigkeit der Verkehrssicherheitsarbeit hin: "Die Zahl der
Verkehrstoten nimmt ab, dennoch verunglückten im Jahr 2000 insgesamt
45.381 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr. Das bedeutet, dass
alle fünf Stunden ein Kind im Straßenverkehr zu Schaden kam. Deshalb
muss der ADAC seine Verkehrssicherheitsarbeit weiter steigern."
    
    Wie Klaudia Martini vom Vorstand der Adam Opel AG betonte, will
das Unternehmen mit der Bereitstellung der Fahrzeuge dazu beitragen,
dass Kinder frühzeitig lernen, sich im Straßenverkehr sicher zu
bewegen und Autos richtig einzuschätzen: "Für die notwendigen
Beschleunigungs- und Bremsmanöver bietet der dynamische Opel Corsa
beste Voraussetzungen. Außerdem verfügt er über eine umfangreiche
Sicherheitsausstattung."
    
    Thomas Becki von Michelin Deutschland stellte heraus, dass der
Name Michelin seit über 100 Jahren für Produkte und Services im
Dienste des mobilen Menschen steht. "Wer von der Mobilität der
Menschen lebt, ist für ihre Sicherheit mit verantwortlich. Michelin
engagiert sich in mehreren Ländern Europas für die
Verkehrssicherheit und Mobilität von Kindern und verstärkt mit der
Aktion "Achtung Auto" sein Engagement in Deutschland."
    
    "Achtung Auto" richtet sich an Schüler der fünften Klassen. Im
Mittelpunkt des 90-minütigen Programms steht das aktive Erleben der
Zusammenhänge zwischen Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg.
Pädagogisch ausgebildete Moderatoren führen an den Schulen kostenlos
praktischen Anschauungsunterricht mit intensiver Einbindung der
Schüler durch. Zum Abschluss des Programms fahren die Schüler im Auto
mit und erleben bei einer Vollbremsung, wie wichtig es ist, sich im
Wagen richtig zu sichern.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Christopher Nordhoff
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 3475
Fax:  (089) 76 76- 2801
christopher.nordhoff@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder  (089) 76 76- 2049
oder  (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: