ADAC

Energieeffizienzklassen
Auszeichnung oder Schandfleck
ADAC: Mit mehr Transparenz gegen das Treibhausgas

München (ots) - Auf jedem Kühlschrank, jeder Waschmaschine finden Käufer heute einen Hinweis auf die Energie- und Umwelteigenschaften des Gerätes. So hat es der Kunde leicht, sich für ein Produkt zu entscheiden, das umweltschonend arbeitet und damit oft auch den Geldbeutel schont. Ein solches Label verpasst der ADAC jetzt auch den Autos. Künftig werden alle von ihm getesteten Fahrzeuge in Energieklassen eingeteilt und mit einem Kennbuchstaben ausgezeichnet. Lautet der "A", "B" oder wenigstens noch "C", dann ist das Fahrzeug in Sachen Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß besser als der Durchschnitt ("D") der vergleichbaren Fahrzeuge. Gibt es bei der Bewertung nur ein "E","F" oder gar ein "G", dann entspricht das Fahrzeug nicht mehr dem Stand der Technik. Um die Bewertung für den Verbaucher noch effektiver zu machen, wird der Buchstabe durch eine Prozentangabe ergänzt, die angibt, um wie viel der Wagen besser oder schlechter ist als der Durchschnitt. Außerdem werden der Wert des CO2-Ausstoßes in Gramm/pro Kilometer und der Kraftstoffverbrauch in Liter genannt. Noch ist unklar, ob der Gesetzgeber bei der Umsetzung der entsprechenden EU-Richtlinie in nationales Recht diese verbaucherfreundliche Idee aufgreifen wird. Der Gesetzentwurf begnügt sich mit der bloßen Angabe der Verbrauchswerte und der CO2-Emission in allen Werbeprospekten und am Verkaufsort der Fahrzeuge. Der ADAC fordert jedoch eine unmittelbare Einteilung in Energieeffizienzklassen, damit es auch dem Laien auf Anhieb möglich ist, die Angaben mit anderen Fahrzeugen zu vergleichen. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Für Rückfragen: Maximilian Maurer ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 2632 Fax: (089) 76 76- 2801 Maximilian.Maurer@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 2078 oder (089) 76 76- 2049 oder (089) 76 76- 2625 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: