ADAC

Vor Pfingsten große Preisunterschiede an Tankstellen
Autofahrer in Rheinland-Pfalz und Hamburg tanken am günstigsten
Schlusslicht ist Bremen

Vor Pfingsten große Preisunterschiede an Tankstellen / Autofahrer in Rheinland-Pfalz und Hamburg tanken am günstigsten / Schlusslicht ist Bremen / Kraftstoffpreise in 16 deutschen Bundesländern Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung ...

München (ots) - Vor Beginn der Reisewelle am langen Pfingstwochenende herrschen an den Tankstellen in Deutschland regional teils erhebliche Preisunterschiede. Wie eine aktuelle ADAC-Untersuchung der Kraftstoffpreise in den deutschen Bundesländern zeigt, gibt es das im Durchschnitt günstigste Benzin derzeit in Rheinland-Pfalz, Diesel ist in Hamburg am billigsten. Am meisten müssen Bremer Autofahrer beim Tanken bezahlen.

Ein Liter Super E10 kostet in Rheinland-Pfalz 1,266 Euro, dicht gefolgt von Hamburg mit 1,267 Euro und Bayern mit 1,268 Euro. In Bremen zahlt man hingegen durchschnittlich 1,301 Euro - das sind 3,5 Cent mehr als beim Spitzenreiter Rheinland-Pfalz.

Bei Diesel beträgt die Differenz zwischen günstigstem und teuerstem Bundesland 4,3 Cent. Ein Liter kostet in Hamburg 1,038 Euro, in Bremen dagegen 1,081 Euro. Auffällig ist dabei vor allem, dass die beiden Länder Hamburg und Bremen jeweils Stadtstaaten sind und zudem lediglich gut 120 Kilometer voneinander entfernt liegen. Preiswert Diesel tanken lässt sich derzeit auch in Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz, teuer ist der Kraftstoff neben Bremen auch noch im Saarland und in Thüringen.

In der Untersuchung hat der ADAC am heutigen Freitag um 11 Uhr die aktuellen Preise aller rund 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet. Die ermittelten Durchschnittswerte stellen dabei eine Momentaufnahme dar. Informationen über die günstigste Tankstelle in der Nähe gibt es über die App "ADAC Spritpreise" sowie über www.adac.de/tanken.

Zu diesem Pressetext bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: