ADAC

Entspanntes Reisen abseits der Wintersportrouten
Stauprognose für das Wochenende 4. bis 6. März

München (ots) - In Hamburg beginnen an diesem Wochenende die zweiwöchigen Frühlingsferien. Viele Urlauber aus dem Norden nutzen die freie Zeit für einen Aufenthalt in den Skigebieten der Alpen, daher erwartet der ADAC vor allem auf den Nord-Süd-Routen in die Berge regen Verkehr - das gilt vor allem für den Samstag. Auch im Großraum Hamburg geht es stellenweise etwas langsamer vorwärts. Abseits der Wintersportrouten läuft der Verkehr weitgehend störungsfrei.

Die verkehrsreichsten Fernstrecken:

   - A 1 Hamburg - Bremen - Münster - Köln
   - A 3 Frankfurt - Nürnberg - Passau
   - A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel
   - A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
   - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
   - A 9 München - Nürnberg - Berlin
   - A 93 Inntaldreieck - Kufstein
   - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
   - A 99 Umfahrung München 

Im Ausland kommen Autofahrer abseits der Fernstraßen in die Skigebiete meist zügig voran.

Ein größeres Zeitpolster benötigen Reisende rund um Genf in der französischen Schweiz. Dort beginnt am Donnerstag, 3. März 2016, der Internationale Automobilsalon. Urlauber müssen daher mit starkem Besucherverkehr im Großraum Genf und vor allem auf den Zufahrtsstraßen rund um das Messegelände rechnen.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: