ADAC

Adventsruhe auf den Autobahnen
Stauprognose für das Wochenende 4. bis 6. Dezember

München (ots) - Autofahrer dürfen sich an diesem Wochenende auf freie Fahrt auf den Fernstraßen in Deutschland freuen. Abseits der Autobahnen wird es jedoch auf dem Weg in die Innenstädte eng: Grund sind die Weihnachtsmärkte, die viele Besucher anlocken. Autofahrer sollten entweder auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen oder ihr Fahrzeug am Stadtrand abstellen.

Über den ADAC ParkInfo-Service können Autofahrer kostenlos Informationen zu freien Stellplätzen in mehr als 70 Städten in Deutschland abrufen. Neben Kapazitäten, Gebühren und Öffnungszeiten sind vielfach auch die aktuellen Belegungszahlen genannt. Der ADAC ParkInfo-Service ist unter www.adac.de/parkinfo abrufbar.

Wegen der Essen Motor Show, der zweitgrößten Automobilmesse des Landes, kann es noch bis Sonntag, 6. Dezember, auf den Rhein-Ruhr-Autobahnen sowie den Zufahrten zum Messegelände Essen etwas enger zugehen. In Bayern ist wegen Bauarbeiten die A6 Heilbronn - Nürnberg zwischen Schnelldorf und dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 6 Uhr gesperrt.

Im Ausland kommen Autofahrer ebenfalls gut durch. Hier bleibt das Winterwetter das einzige Staurisiko.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: