ADAC

Stauprognose für das Wochenende 30. Oktober bis 1. November Baustellen-Saison geht langsam zu Ende

München (ots) - Mit Baden-Württemberg und Bayern starten an diesem Wochenende die beiden letzten Bundesländer in die Herbstferien. Urlauber aus anderen Regionen Deutschlands sind hingegen schon wieder auf der Rückreise. Eng wird es daher vor allem auf den Heimreiserouten. Erfreulicherweise nähert sich die Baustellen-Saison ihrem Ende: Die Behinderungen durch Straßenarbeiten sind deutlich geringer als noch in den vergangenen Wochen.

Die staureichsten Fernstraßen im Überblick:

   - Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
   - A 1 Puttgarden - Hamburg - Bremen - Köln
   - A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
   - A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln
   - A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
   - A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel
   - A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
   - A 7 Flensburg - Hamburg
   - A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
   - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
   - A 9 München - Nürnberg - Berlin
   - A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
   - A 72 Hof - Chemnitz
   - A 81 Stuttgart - Singen
   - A 93 Kufstein - Inntaldreieck
   - A 95/ B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
   - A 96 München - Lindau
   - A 99 Umfahrung München 

In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ist Samstag, der 31. Oktober, ein Feiertag. Daher gilt an diesem Tag ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen.

In vielen Urlaubsregionen in den Alpen müssen Autofahrer bereits jetzt mit Behinderungen durch Schnee und Eis rechnen. Bei Fahrten in die Berge ist daher Winterausrüstung Pflicht.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: