ADAC

Kraftstoffpreise: Benzin günstiger, Diesel teurer
Unterschied von 22 Cent entspricht der steuerlichen Differenz

München (ots) - Die Schere zwischen den Preisen für Benzin und Diesel schließt sich weiter. In der aktuellen ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,350 Euro - das sind 1,3 Cent pro Liter weniger als in der Vorwoche. Der Preis für einen Liter Diesel ist hingegen um 1,1 Cent auf durchschnittlich 1,133 Euro gestiegen. Damit müssen Fahrer von Dieselfahrzeugen erstmals seit Ende Juni wieder mit einem steigenden Kraftstoffpreis leben.

Durch den Anstieg des Diesel- und das Sinken des Benzinpreises hat sich die Preisschere zwischen beiden Kraftstoffarten geschlossen. Sie liegt nun mit 22 Cent genau auf der Höhe der steuerlichen Differenz. In den vergangenen Wochen war Benzin aufgrund der großen internationalen Nachfrage im Vergleich zu Diesel zu teuer gewesen.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, Kraftstoffpreise zu vergleichen. Vor allem am Abend zwischen 18 und 20 Uhr ist das Sparpotenzial groß. Weitere Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken und in der App "ADAC Spritpreise".

Zu diesem Pressetext bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: