ADAC

ADAC: Entlastung bei Alpenpassage in Sicht
Gotthard-Tunnel soll Weihnachten wieder offen sein

    München (ots) - Weihnachtsurlauber können ihre Fahrt über die
Alpen in den Süden wieder durch den Gotthard-Tunnel (Schweiz) planen.
Wie der ADAC meldet, soll diese wichtige Nord-Süd-Verbindung ab
Freitag, 21. Dezember 2001, wieder für den gesamten Verkehr
freigegeben werden. Bis einschließlich 6. Januar 2002 ist der Tunnel
dann vorerst rund um die Uhr passierbar. Der Schwerlastverkehr soll
aus Sicher-heitsgründen jeweils nur in einer Richtung und mit 150
Metern Min-destabstand durch den Gotthard-Tunnel fließen.
    
    Weitere Einschränkungen treten erst am 7. Januar 2002 in Kraft,
wenn der Tunnel aufgrund noch ausstehender Sanierungsarbeiten bis zum
Frühjahr nachts gesperrt wird. Mit der Freigabe des Gotthard-Tunnels
wird die seit Ende Oktober eingerichtete Umleitungsvariante, die
Bahnverladung zwischen Göschenen und Airolo, eingestellt.
    
    Die für Weihnachten 2001 vorgesehene Wiedereröffnung des
eben-falls gesperrten Montblanc-Tunnels (Frankreich/Italien) ist
vertagt worden. Mit der Freigabe des seit der Brandkatastrophe (39
Tote) vom 24. März 1999 gesperrten Tunnels ist voraussichtlich erst
Anfang 2002 zu rechnen.
    
    ADAC-Zentrale Tel.: 089 - 7676 2629
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax:  (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder  (089) 76 76- 2049
oder  (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: