ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 19. bis 21. Oktober / Herbsturlauber sorgen weiterhin für Engpässe

    München (ots) - Mit regem, vielfach stockendem Verkehr rechnet der
ADAC am kommenden Wochenende aufgrund der Herbstferien. Ferienbeginn
ist in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und den
Niederlanden (Norden und Mitte). Schon auf der Heimreise befinden
sich hingegen viele Familien aus Nordrhein-Westfalen, Sachsen,
Thüringen und den südlichen Regionen der Niederlande sowie Dänemark,
denn dort enden die Herbstferien bereits wieder. Zusätzlich
erschweren auf den Fernstraßen zahlreiche Baustellen den
ungehinderten Verkehrsfluss. Auf folgenden Autobahnen müssen
Autofahrer mit Behinderungen und Staus rechnen:
    
    - A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen - Osnabrück - Köln
    
    - A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten
    
    - A 24 Hamburg - Berlin
    
    - A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
    
    - A 9 Berlin - Nürnberg - München
    
    - A 4 Eisenach - Dresden - Görlitz
    
    - A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
    
    - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
    
    - A 99 Umfahrung München
    
    - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    
    - A 7/B 310 Kempten - Füssen
    
    Bei gutem Ausflugswetter sollten Autofahrer auch an den
Grenzübergängen nach und von Tschechien Aufenthalte einkalkulieren.
Auf Österreichs Fernrouten kündigen sich wegen des Späturlauber- und
Ausflugsverkehrs sowie wegen Baustellen ebenfalls Behinderungen an.
In Südtirol dürften - vornehmlich bei schönem Wetter - die Strecke
Reschenpass - Meran und die Brennerautobahn stärker frequentiert
sein, in der Schweiz die A 1 Bern - Zürich und die A 2 Basel - Luzern
- Gotthard.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Ulf Rasch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2108
Fax: (089) 76 76- 2801
ulf.rasch@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: