ADAC

Neue ADAC KaufpreisVersicherung zahlt Differenz zwischen Zeitwert und Kaufpreis

München (ots) - Viele Auto- und Motorradfahrer haben ihre Fahrzeuge gegen Diebstahl, Unfall, Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung kaskoversichert. Allerdings ersetzt diese nur den Zeitwert des Fahrzeugs, der meist unter dem ursprünglichen Kaufpreis liegt. Somit kostet im Schadensfall die Wiederbeschaffung eines gleichwertigen Fahrzeugs mehr, als die Kaskoversicherung zahlt. Diese Lücke schließt der ADAC mit seiner neuen KaufpreisVersicherung. Sie gleicht den finanziellen Verlust des Käufers zum Beispiel bei Diebstahl oder Totalschaden aus und erstattet bis zu 15 000 Euro. Zusätzlich zahlt sie einen Inflationsausgleich von bis zu drei Prozent des Kaufpreises pro Jahr und das ab dem ersten Tag.

Der Beitrag der ADAC KaufpreisVersicherung richtet sich in erster Linie nach dem Kaufpreis. Hat das Fahrzeug beispielsweise 15 000 Euro gekostet, ist der Schutz ab 8,33 Euro monatlich erhältlich. Versichert werden können Pkw, Motorrad, Wohnmobil oder Wohnanhänger - unabhängig davon, ob es sich um finanzierte oder bar bezahlte Fahrzeuge handelt. Außerdem kann die Versicherung auch noch 24 Monate nach dem Kauf eines Fahrzeugs abgeschlossen werden. Unter www.adac.de/kaufpreisversicherung können ADAC Mitglieder die KaufpreisVersicherung mit wenigen Eingaben kalkulieren und abschließen.

Diese Presseinformation finden Sie online unter www.presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter http://twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Regina Ammel
Tel.: +49(0)89 7676-3475
E-Mail: Regina.Ammel@adac.de
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: