ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 12. bis 14. Januar
Skiurlauber können für kleinere Engpässe sorgen

    München (ots) - Auf den meisten deutschen Fernstraßen werden am
kommenden Wochenende größere Verkehrsbehinderungen wohl ausbleiben.
Wer mit dem Auto auf dem Weg in die Skigebiete der Alpen ist, muss
allerdings mit gelegentlichen Engpässen auf den süddeutschen
Autobahnen rechnen. Zeitweise Verkehrsstörungen sollten
Winterurlauber aber auch auf der Heimfahrt aus den Alpenregionen
einkalkulieren. Der Grund: In Hessen enden erst jetzt die
Weihnachtsferien. Auf folgenden Autobahnen erwartet der ADAC
lebhaften bis dichten Verkehr:
    
    
    
    - A 9 München - Nürnberg
    
    - A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt
    
    - A 7 Kempten - Würzburg
    
    - A 5 Basel - Frankfurt - Kassel
    
    - A 8 Salzburg - München - Karlsruhe - Stuttgart
    
    - A 99 Umfahrung München
    
    - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    
    - A 93 Kufstein - Inntaldreieck
        
    Sollte genügend Schnee liegen, kann es auch auf den
Zufahrtsstraßen in die Skigebiete der deutschen Mittelgebirge zu
regem Verkehr  kommen. Wartezeiten können auch an den
Hauptgrenzübergängen nach und von Tschechien auftreten. In Österreich
wird man - genau so wie in der Schweiz und Italien - auf allen
wichtigen Winterrouten Verkehrsstörungen ebenfalls nicht ausschließen
können.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:
Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax: (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de


Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: