ADAC

Kraftstoffpreise im November
Autofahren weiterhin teuer

München (ots) - Die Spritpreise in Deutschland sind trotz einer geringfügigen Entspannung auf sehr hohem Niveau. Das ergab die aktuelle Kraftstoffpreiserhebung, die der ADAC monatlich in 20 deutschen Städten an Markentankstellen durchführt. Während es aber im Oktober noch fast einheitliche Preise gab, ist die Preisspanne nun wieder etwas größer geworden: Zwischen der teuersten Stadt und der günstigsten liegen jetzt bei Super Benzin immerhin knapp fünf; bei Diesel knapp sieben Pfennig. Wer derzeit in München tankt, kauft laut ADAC den teuersten Kraftstoff. Der Liter Super kostet dort an Markentankstellen durchschnittlich 2,073 Mark, Diesel 1,775 Mark. Die niedrigsten Preise hat Rostock mit 2,027 Mark für Benzin und 1,707 für Diesel. Der ADAC rät, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen und konsequent günstige Tankstellen anzufahren, um den lokalen Wettbewerb zu fördern. Das aktuelle ADAC-Kraftstoff-Infogramm zu diesem Text finden Sie auf unseren Internet-Seiten unter presse.adac.de. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Regina Ammel ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 3475 Fax: (089) 76 76- 2801 Presse@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 2078 oder (089) 76 76- 2049 oder (089) 76 76- 2625 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: