ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 12. bis 14. November
Freie Fahrt mit kleinen Ausnahmen
Wenig Verkehr, viele Baustellen

München (ots) - Der Verkehr auf den Fernstraßen ist deutlich abgeflaut. Autofahrer können sich laut ADAC am kommenden Wochenende auf eher ruhiges Aufkommen einstellen. Kürzere Verzögerungen kann es allenfalls durch Herbstbaustellen geben. Auf folgenden Strecken sind die Baumaschinen voll im Einsatz:

- A 1 Köln - Dortmund und Bremen - Lübeck 
- A 2 Dortmund - Hannover 
- A 3 Nürnberg - Frankfurt - Köln 
- A 4 Bad Hersfeld - Erfurt - Chemnitz 
- A 5 Basel - Karlsruhe 
- A 6 Kaiserslautern - Mannheim 
- A 7 Würzburg - Hannover und Hamburg - Flensburg 
- A 8 Stuttgart - München 
- A 11 Berliner Ring - Stettin 
- A 14 Halle - Leipzig - Nossen 
- A 19 Wittstock - Rostock 
- A 45 Gießen - Hagen 
- A 81 Singen - Stuttgart 

Auf den Autobahnen im Ausland ist ebenfalls Ruhe eingekehrt. Dort bremsen nur wenige Baustellen den Verkehrsfluss.

Überall muss man nun mit herbstlichen Behinderungen rechnen. Nebel, nasses Laub auf den Straßen, Bodenfrost und starker Wind sind an der Tagesordnung. Fahrten in höhere Lagen der Mittelgebirge oder in die Alpen sollten nur noch mit Winterausrüstung angetreten werden.

Pressekontakt:

ADAC
Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Otto Saalmann
Tel.: +49(089)76762078
otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: