ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 8. bis 10. September
Ferienende bringt dem Süden lebhaften Heimreiseverkehr

München (ots) - Nochmals lebhaft wird der Heimreiseverkehr am kommenden Wochenende auf Süddeutschlands Fernstraßen. Grund ist laut ADAC-Verkehrsprognose das Ende der Sommerferien in Bayern und Baden-Württemberg, die nun als letzte Bundesländer ihre Kinder zurück in die Schule schicken. Aber auch auf den anderen bundesdeutschen Ferienautobahnen wird es nicht ruhig bleiben. Dafür sorgen zahlreiche Autourlauber, die nicht an die Schulferien gebunden sind. Unvermindert rollt außerdem der Treck aus Urlaubsnachzüglern und Wochenendausflüglern in Richtung Süden. Auf folgenden Autobahnen ist mit Behinderungen und Staus zu rechnen: -A 1/A 7 Großraum Hamburg -A 1 Bremen - Köln -A 2 Berlin - Hannover - Dortmund -A 9 München - Nürnberg - Berlin -A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt -A 7 Kempten - Würzburg - Hannover -A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe -A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt -A 81 Singen - Stuttgart -A 99 Umfahrung München -A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen -A 7/B 310 Kempten - Füssen und B 309/A 7 Pfronten - Kempten Kürzere Wartezeiten kann es wieder an den Grenzübergängen nach und von Polen sowie nach und von Tschechien geben. In Österreich drohen Engpässe auf den bedeutenden Strecken, vor allem auf der Tauernautobahn vor dem Tauern- und Katschberg-Tunnel, weil in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten, Steiermark und Oberösterreich die Ferien enden. Behinderungen müssen Autofahrer auch auf der italienischen Brennerautobahn sowie der Schweizer Gotthard-Route A2 Chiasso - Basel einkalkulieren. Das Infogramm mit der Staukarte finden Sie als reprofähige Vorlage unter der Internet-Adresse www.presse.adac.de zum Download. ots Originaltext: ADAC e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Ulf Rasch Tel. (089) 7676 2108 Fax: (089) 7676 2801 presse@adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 20 78 oder (089) 76 76- 20 49 oder (089) 76 76- 26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: