ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 22. bis 24. Oktober
Rückreiseverkehr ist angesagt
Ferienende in zwölf Bundesländern

München (ots) - Der ADAC erwartet am kommenden Wochenende lebhaftes Verkehrsaufkommen auf den deutschen Autobahnen, da in zwölf Bundesländern die Herbstferien enden. Auch vor vielen Baustellenbereichen wird es langsamer vorangehen. Zusätzlich sind viele Ausflügler in die Wandergebiete der Mittelgebirge und der Alpen unterwegs. Folgende Strecken werden stärker belastet sein:

   - A 1 / A 7 Großraum Hamburg 
   - A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen  - Köln 
   - A 2 Hannover - Dortmund 
   - A 3 Nürnberg - Frankfurt - Köln 
   - A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt 
   - A 7 Hamburg - Hannover 
   - A 7 Füssen - Ulm - Würzburg 
   - A 8 Salzburg - München - Stuttgart 
   - A 9 München - Nürnberg - Berlin 
   - A 10 Berliner Ring 
   - A 19 Rostock - Dreieck Wittstock 
   - A 61 Ludwigshafen - Mönchengladbach 
   - A 93 Kufstein - Inntaldreieck 
   - A 99 Umfahrung München 

Auch in den benachbarten Alpenländern muss man sich auf ein höheres Verkehrsaufkommen einstellen. Lange Staus sind aber eher unwahrscheinlich. Auf den wichtigsten Reiserouten stören vor allem Baustellen den Verkehrsfluss.

Autofahrer müssen jetzt zunehmend mit witterungsbedingten Behinderungen rechnen. Fahrten in die Berge sollten nicht mehr ohne Winter- oder Ganzjahresreifen angetreten werden.

Pressekontakt:

ADAC
Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Otto Saalmann
Tel.: +49(089)76762078
E-Mail: otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: