ADAC

ADAC-Kraftstoffpreis-Vergleich
Keine Entspannung am Benzinmarkt

    München (ots) - Die Spritpreise in Deutschland sind weiter stabil
auf sehr hohem Niveau. Nach der aktuellen Erhebung des ADAC liegen
die Preise für Superbenzin an Markentankstellen in 14 von 20
untersuchten Städten über zwei Mark.
    
    Relativ günstig tankt man in dieser Woche im Vergleich mit 19
anderen Großstädten Deutschlands in Erfurt. Während dort der Liter
Diesel durchschnittlich 1,407 Mark kostet, muss man in Frankfurt/Main
mit 1,527 Mark am tiefsten in die Tasche greifen. Für Superbenzin
bezahlen die Erfurter 1,957 Mark. Sie tanken somit fast 13 Pfennig
günstiger als die Münchner (2,083 Mark) und liegen deutlich unter dem
durchschnittlichen Preis von zwei Mark.
    
    Der Autofahrer muss bei diesen hohen Kraftstoffpreisen hoffen,
dass die angekündigte Fördermengenausweitung der OPEC endlich wieder
zu sinkenden Rohölkosten führt. Diese, so der ADAC, müssen dann auch
von den Mineralölfirmen tatsächlich an die Verbraucher weitergegeben
werden. Dies gilt umso mehr angesichts der nun voll einsetzenden
Reisesaison.
    
    Das aktuelle ADAC-Kraftstoff-Infogramm zu diesem Text finden Sie
auf unseren Internet-Seiten unter www.presse.adac.de.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für Rückfragen:

Regina Ammel
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 34 75
Fax: (089) 76 76- 28 01
Mobil: (0171) 555 2331
presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 20 78
oder (089) 76 76- 20 49
oder (089) 76 76- 26 25

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: