ADAC

Neuwagenkauf im Internet
Wunschautos aus ganz Europa
ADAC-Tipps für den Autokauf im Netz

München (ots) - Immer mehr Neuwagenkäufer entschließen sich für den Autokauf per Internet. Wie die aktuelle Ausgabe der ADAC motorwelt berichtet, erwirtschaften die 160 Internet Händler schon heute 72 Millionen Mark pro Monat. Online-Shopping ist bequem und stressfrei, die Angebote sind aktuell und bei den Preisen bieten sich gute Vergleichsmöglichkeiten und Chancen, von günstigen EU-Listenpreisen zu profitieren. Allerdings gilt es, vor Abschluss eines Vertrages einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Der ADAC gibt Tipps für den erfolgreichen Autokauf im Internet. Der Laie erkennt seriöse Netzadressen an Merkmalen wie Übersichtlichkeit, nutzerfreundliche Bedienung und sorgfältige Aufklärung über Besonderheiten beim Kauf von EU-Importautos. Dort kann der Kunde problemlos per Mausklick von Bild zu Bild Fabrikate, Modelle und Preise verschiedenster europäischer Anbieter vergleichen. Bei (Re-) Importen entfallen auch die sonst in Deutschland üblichen Überführungskosten. Soll ein Kaufvertrag geschlossen werden, geschieht das meist noch auf Papier. Doch auch Online-Kaufverträge sind bindend, sagen die ADAC-Juristen. Die wichtigsten Punkte, die vor Vertragsabschluss zu beachten sind: * Anzahlung: Vor der Auslieferung des Wagens ist eine Anzahlung nicht üblich. * Ausstattung: Serienausstattungen können innerhalb der EU variieren. Wichtige Punkte bei der Bestellung schriftlich festhalten. * Garantie: Eine Herstellergarantie für EU-Autos ist uneingeschränkt gültig, wenn ein vom ausländischen Händler abgestempeltes Garantie-, Kundendienst-, oder Wartungsheft vorliegt. Die Frist läuft ab dem Tag, an dem der ausländische Vertragshändler das Auto zulässt oder dem Vermittler übergibt. * Gewährleistung: Normalerweise ist der Importeur nur Vermittler beim Kauf, und der Vertragshändler sitzt im Ausland. Deshalb gilt dann das jeweilige Landesrecht. Tritt der Importeur als Zwischenhändler auf, muss er Ansprüche mindestens sechs Monate lang erfüllen. * Schadstoffausstoß: EU-Schnäppchen haben bisweilen andere Abgasstandards und bergen darum Steuernachteile. Erst ab 1. Januar 2001 ist die Abgas-Richtlinie Euro 3 für jede neue Erstzulassung bindend. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Ulf Rasch ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 21 08 Fax: (089) 76 76- 28 01 presse@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 20 78 oder (089) 76 76- 20 49 oder (089) 76 76- 26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: