ADAC

Wintersportländer
Skiregionen Samnaun und Livigno Spritpreis-Paradiese
Gegenüber der Saison \04798/99 Kraftstoff überall teurer

    München (ots) - Siebzig Pfennig pro Liter billiger als an
heimischen Tankstellen: So preiswert wie sonst nirgendwo im Alpenraum
tanken deutsche Winterurlauber in den zwei kleinen zollfreien
Regionen Samnaun und Livigno. Im zur Schweiz gehörenden Skigebiet
Samnaun und im italienischen Wintersportort Livigno kostet der Liter
Super Bleifrei 1,17 Mark. Aber auch unter den klassischen
Alpenländern differieren die Bleifreipreise erheblich. In der Tabelle
ganz oben steht  hier Frankreich mit 2,03 Mark, ganz unten die
Schweiz mit 1,60 Mark pro Liter.
    
    Von allen europäischen Wintersportländern ist Norwegen das mit
Abstand teuerste Sprit-Land. Slowenien und Polen hingegen liegen bei
den Kraftstoff-Preisen weit hinter denen der anderen Länder. In den
Wintersportländern kostet derzeit der Liter Eurosuper mit 95 Oktan
umgerechnet in D-Mark (in Klammern die Preise vom Winter '98/99):
    
    * Samnaun        1,17 Mark (0,90)
    * Livigno        1,17 Mark (0,91)
    * Slowenien        1,19 Mark (1,08)
    * Polen        1,20 Mark (0,94)
    * Tschechien        1,45 Mark (1,18)
    * Schweiz        1,60 Mark (1,39)
    * Österreich        1,75 Mark (1,69)
    * Deutschland        1,87 Mark (1,59)
    * Italien        2,00 Mark (1,73)
    * Frankreich        2,03 Mark (1,75)
    * Schweden        2,06 Mark (1,85)
    * Norwegen        2,52 Mark (2,04)
    
    Wie die Tabelle zeigt, sind die Kraftstoffpreise gegenüber Februar
1999 überall gestiegen, meist sogar erheblich. In Norwegen kletterten
die Preise innerhalb eines Jahres um 48 Pfennig pro Liter Eurosuper,
in Deutschland um 28 Pfennig. Den geringsten Preisanstieg
verzeichnete Österreich mit sechs Pfennig pro Liter.


ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Pressekontakt: Regina Ammel
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76 - 34 75
Fax:  (089) 76 76 - 28 01
Mobil: (0171) 555 2331
presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76 - 20 78
oder  (089) 76 76 - 20 49
oder  (089) 76 76 - 26 25

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: