Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann weitet Bildungsaktivitäten in den Bereichen Medizin und Humanwissenschaften aus

Bertelsmann weitet Bildungsaktivitäten in den Bereichen Medizin und Humanwissenschaften aus. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7842 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bertelsmann SE & Co. KGaA"

San Francisco/Gütersloh (ots) - Sukzessiver Aufbau eines Hochschulnetzwerks unter dem Dach von Arist - Bildung als Schwerpunkt beim Ausbau strategischer Wachstumsplattformen

Bertelsmann baut seine Wachstumsplattform Bildung durch eine Investition in die Hochschule Alliant International University in den USA aus. Alliant ist eine renommierte Universität mit Schwerpunkt Psychologie. Sie hat mehr als 3.700 Studenten und betreibt zehn Standorte in Kalifornien, Mexiko-Stadt, Tokio und Hongkong. Das Investment erfolgt über die Bertelsmann-Tochter Arist Education System, unter deren Dach in den nächsten Jahren ein internationales Netzwerk von Hochschulen in den Bereichen Medizin und Humanwissenschaften aufgebaut wird.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, erklärte: "Wir sind überzeugt, dass hochwertige Bildungsangebote einen großen Beitrag zur Lösung der weltweiten Herausforderungen im Gesundheitssektor leisten werden. In den nächsten Jahren werden wir ein Hochschulnetzwerk aufbauen, das innovative Studiengänge in unterschiedlichen Feldern der Medizin und der Humanwissenschaften anbietet. Nachdem wir im vergangenen Oktober mit der Übernahme von Relias Learning bereits in den E-Learning-Sektor für das Gesundheitswesen eingestiegen sind, folgt nun ein zweiter Schritt beim Ausbau unseres Bildungsgeschäfts."

Geoffrey Cox, Rektor der Alliant International University, fügte hinzu: "Alliant verfolgt das Ziel, Gesundheit und Wohlergehen der Menschen in aller Welt zu verbessern. Dazu bereiten wir unsere Studenten auf eine berufliche Laufbahn im Dienstleistungs- und Führungsbereich vor. Durch Innovationen bei der Bewertung von Studenten, im Studienangebot und in der Wissensvermittlung schaffen wir Lernmöglichkeiten, die sich am tatsächlichen Bedarf orientieren, und bieten unseren Studenten individuelle Förderung. Das Arist-Netzwerk wird uns dabei helfen, die nächste Generation von Fachkräften so ausbilden zu können, dass sie sich den dringendsten sozialen Herausforderungen stellen kann."

Die Hochschulen unter dem Dach von Arist werden als "Benefit Corporations" betrieben, die dem Gemeinwohl dienen. Dieses Alleinstellungsmerkmal ermöglicht es Bertelsmann, nachhaltig in den Hochschulbereich zu investieren und gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag zum Bildungs- und sozialen Auftrag jeder Einrichtung zu leisten. Infolgedessen werden die Arist-Hochschulen öffentlich Rechenschaft über Verbesserungen hinsichtlich Zusammensetzung und Lernerfolgen der Studierenden, aber auch hinsichtlich gesellschaftlichen Engagements, Mitarbeiterzufriedenheit und finanzieller Nachhaltigkeit ablegen.

Bertelsmann ist seit mehreren Jahren im Bildungsbereich aktiv und konzentriert sich dabei auf drei Sektoren: E-Learning, Universitäten und Dienstleistungen. In allen drei Segmenten spielen Angebote rund um medizinische Ausbildung eine zentrale Rolle. Im Oktober 2014 übernahm Bertelsmann bereits Relias Learning, den führenden Anbieter von Studiengängen auf SaaS-Basis und Compliance-Lösungen für den Sektor Gesundheit und Humandienstleistungen. Dies war die größte Übernahme des Unternehmens seit der Akquisition des Buchverlags Random House im Jahr 1998. Zudem erwarb das Unternehmen im vergangenen Jahr Anteile am US-amerikanischen Bildungsanbieter Udacity und verstärkt seine Aktivität im Bildungsbereich in den strategischen Wachstumsregionen China, Indien und Brasilien.

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein internationales Medienunternehmen, das mit den Kerngeschäften Fernsehen (RTL Group), Buch (Penguin Random House), Zeitschriften (Gruner + Jahr), Dienstleistungen (Arvato) und Druck (Be Printers) in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Mit mehr als 111.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 16,4 Mrd. Euro. Bertelsmann steht dabei für Kreativität und Unternehmergeist. Diese Kombination ermöglicht die Schaffung erstklassiger Medien- und Kommunikationsangebote, die Menschen auf der ganzen Welt begeistern und Kunden innovative Lösungen bieten.

Pressekontakt:

Bertelsmann SE & Co. KGaA
Andreas Grafemeyer
Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation
Telefon: 0 52 41 - 80 24 66
andreas.grafemeyer@bertelsmann.de



Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: