Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bmg-Chef Rolf Schmidt-Holtz gibt Neues Management-Team bekannt

    New York/Hamburg/Gütersloh (ots) -

    Robert Jamieson zum President & CEO North America ernannt
    Richard Griffiths wird President UK and Europe
    Thomas Stein ist neuer Executive Vice President, Worldwide
    Marketing and A&R
    Konrad Hilbers zum Executive Vice President and Chief
    Administrative Officer bestellt
    
    Die Bertelsmann Music Group (BMG) erhält eine neues
Management-Team. Rolf Schmidt-Holtz, President & CEO von BMG, gab am
Freitag folgende Berufungen bekannt: Robert Jamieson wird President &
CEO North America; Richard Griffiths wird President UK & Europe.
Thomas Stein wird Executive Vice President, Worldwide Marketing and
Artists & Repertoire (A&R). Konrad Hilbers wird Executive Vice
President and Chief Administrative Officer. Die neuen Mitglieder des
Teams berichten direkt an Schmidt-Holtz und treten ihre Aufgabe mit
sofortiger Wirkung an.
    
    "Diese erfahrenen Führungskräfte stehen in der jetzt beschlossenen
Struktur für eine kraftvolle Kombination aus Kreativität, effizientem
Management und geschäftlichem Spürsinn. So können deren langjährige
Erfahrungen und vielfältige Verdienste in der Musikindustrie voll zur
Entfaltung kommen", sagte Schmidt-Holtz. "Ich freue mich
außerordentlich darüber, ein so talentiertes Team an meiner Seite zu
haben, um BMG in neue Dimensionen des Erfolgs führen zu können."
    
    Robert Jamieson wird für alle Geschäftseinheiten der BMG in
Nordamerika verantwortlich sein, einschließlich der RCA Music Group,
Arista Records, BMG Distribution, dem RCA-Label Group-Nashville/RLG
sowie BMG Canada. Zuletzt war er President der RCA Music Group, die
mit Superstars wie Christina Aguilera, The Dave Matthews Band,
Tyrese, The Foo Fighters, Vertical Horizon und Eve 6 arbeitet. Unter
Jamiesons Führung verzeichnete RCA über Jahre hinweg Rekordzahlen bei
Absatz und Marktanteil. Im vergangenen Jahr koordinierte er die
Zusammenführung von BMG Classics und Windham Hill mit RCA Records zur
RCA Music Group. Bevor Jamieson 1995 zu RCA kam, war er President and
General Manager von BMG Canada. Davor war er als Executive Vice
President bei PolyGram Records/US tätig, nachdem er mehrere
berufliche Stationen bei CBS Records (heute SONY) in den Vereinigten
Staaten, Europa und Australien durchlaufen hatte.    
      
    Richard Griffiths, der neue President UK and Europe, war zuletzt
Chairman bei BMG UK and Ireland sowie President Central Europe. Mit
der Angliederung der Regionen Deutschland/Schweiz/Österreich und
Osteuropa wird Griffiths nun für alle europäischen Geschäftseinheiten
der BMG verantwortlich sein. Bevor er 1998 zur BMG kam, war er
President bei Epic Records in New York, nachdem er dem Label als
Executive Vice President gedient hatte.
    
    Davor war er Senior Vice President der West Coast Operations bei
CBS. Vor seiner Laufbahn bei CBS hatte er verschiedene Positionen bei
Virgin inne, darunter President von Virgin Publishing, das er in den
Vereinigten Staaten aufbaute, Leiter von Virgins Ten Records und Ten
Music in Großbritannien sowie Geschäftsführer von Virgin Music
Publishing, dem führenden Musikverleger Großbritanniens.
    
    Thomas Stein wird als Executive Vice President, Worldwide
Marketing and A&R für die Marketingaktivitäten und A&R-Koordinierung
in der weltweiten Organisation von BMG verantwortlich sein. Seit 1991
war er President der GSA-Eastern Europe Region von BMG, die jetzt an
Griffiths berichtet. Unter der Führung von Stein stieg der
BMG-Marktanteil in Deutschland im Geschäftsjahr 1999/2000 auf 20
Prozent. Die GSA-Eastern Europe Region zählt seit Jahren zu den
wichtigsten Umsatz- und Ergebnisträgern der BMG: Mehr als 25 Stars,
die bei BMG Deutschland unter Vertrag stehen, gelangten in den
vergangenen zehn Jahren zu Weltruhm, darunter Snap, Real McCoy, No
Mercy, Scatman John, Guano Apes und Lou Bega. Auch an der Karriere
von 'N Sync und den Backstreet Boys hatte die deutsche BMG
entscheidenden Anteil. Stein war zuvor drei Jahre lang als
Geschäftsführer der BMG Ariola München GmbH tätig. Von 1982 bis 1988
war er Geschäftsführer bei Teldec Records (heute Eastwest Records,
ein Time Warner-Unternehmen).
    
    Konrad Hilbers wird als Executive Vice President and Chief
Administrative Officer die Bereiche Finance, Legal and Business
Affairs, IS&T sowie New Technology und Strategic Development managen.
Mit seinen umfassenden, internationalen Management-Erfahrungen hat
Hilbers seit seinem Einstieg bei Bertelsmann im Jahr 1992 in einer
Reihe von Bertelsmann-Unternehmen führende Positionen durchlaufen.
Zuletzt war er Executive Vice President and Chief Operating Officer
bei AOL/Bertelsmann Europe, wo er für den operativen Betrieb, die
Finanzen, Netzwerke und den Kundendienst zuständig war. Von 1994 bis
1996 war Hilbers Senior Vice President and Chief Financial Officer
bei Bantam Doubleday Dell Publishing in New York.
    
    Joseph Gorman kehrt in der Position des Senior Vice President and
Chief Financial Officers zu BMG zurück, nachdem er das Unternehmen im
Juni 2000 verlassen hatte. Er wird an Hilbers berichten. Gorman
gehörte BMG seit der Gründung im Jahr 1987 an und hatte zuletzt die
Position des Senior Vice President, Finance and Administration, von
BMG Entertainment inne. Zuvor hatte er die gleiche Funktion bei BMG
International von 1990 bis zur Auflösung der Einheit im Februar 2000.
Davor arbeitete Gorman in verschiedenen Positionen im Finanzbereich
von RCA Records, unter anderem als CFO in den USA und als Worldwide
Controller.
    
    Außerdem wurde David Kang zum Senior Vice President, New
Technology and Strategic Development ernannt. In seiner neuen
Position wird er verantwortlich sein für New Media, New Technology
und Corporate Development; er wird dabei direkt an Hilbers berichten.
Kang arbeitete zuletzt als New Media Consultant für The Firm, eine
Music Artist Management-Firma, die unter anderem die Limp Biskits,
die Backstreet Boys, Michael Jackson, Ice Cube und Enrique Iglesias
vertritt. In dieser Position war er für die Implementierung von
Online Serial Content Subscription Models, Business Development,
Website Development und Website Hosting sowie E-Commerce zuständig.
Seit 1996 ist Kang Assistant Professor of Business Administration an
der Harvard Business School, die auch seine Alma Mater ist.  
    
    Die Regionen Asien-Pazifik und Lateinamerika der BMG werden auch
in Zukunft vom jetzigen Management betreut: Michael Smellie, Senior
Vice President Asia-Pacific und Rodolfo López-Negrete, Senior Vice
President Latin Region. Beide werden auch weiterhin an den President
& CEO berichten. Ira Sallen, Senior Vice President, Human Resources,
wird ebenfalls an Rolf Schmidt-Holtz berichten.
    
    BMG Entertainment ist die weltweite Musikgruppe der Bertelsmann
AG, einem der weltweit führenden Medienunternehmen. Zur BMG gehören
über 200 Plattenlabels in 54 Ländern, darunter Arista Records, die
RCA Music Group und Ariola.    
    
    
ots Originaltext: Bertelsmann AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für Rückfragen
Oliver Herrgesell
Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: 0 52 41 - 80 24 66
oliver.herrgesell@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: