Bertelsmann SE & Co. KGaA

Wechsel Im Bertelsmann-Management

Gütersloh/New York (ots) - Die Berufung von zwei neuen Vorstandsmitgliedern hat der Personalausschuss dem Plenum des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG vorgeschlagen: Der bisherige Leiter Unternehmensentwicklung und Konzerncontrolling, Arnold Bahlmann (47), soll zu Beginn des nächsten Jahres in den Vorstand berufen werden und den neugeschaffenen Bereich "BeCapital" leiten, in dem die bisherige Verantwortung für Unternehmensentwicklung und die bei der diesjährigen Bilanzpressekonferenz bereits angekündigten, umfangreichen Venture Capital-Aktivitäten des Unternehmens gebündelt werden. Bahlmann hat die strategische Fortentwicklung von Bertelsmann maßgeblich mitgeprägt; er leistete wichtige Beiträge bei den Verkäufen des AOL Europe-Anteils von Bertelsmann und von mediaWays sowie bei der Bildung von TerraLycos. Zum gleichen Zeitpunkt soll Rudi Gassner (57) in den Vorstand mit Sitz in New York eintreten, der nach einer Karriere bei PolyGram schon früher das internationale Musikgeschäft von Bertelsmann leitete und nach kurzer Tätigkeit als Vorsitzender des Aufsichtsrates von Edel Music, einer der größten unabhängigen Musikfirmen der Welt, nunmehr zu Bertelsmann zurückkehrt. Gassner gilt als ein erfahrener Top-Manager, der auf sensible und erfolgreiche Weise das komplexe Netzwerk der Verbindungen zu allen Musikschaffenden - insbesondere den Komponisten, Künstlern, Interpreten, Producern und A&R-Fachleuten - geknüpft und gesteuert und sich als Content-orientierter Medienunternehmer in der gesamten Branche weltweit hohe Reputation erworben hat. Auf eigenen Wunsch wird Michael Dornemann (55) zu Beginn des nächsten Jahres aus dem Vorstand der Bertelsmann AG ausscheiden und Mitte nächsten Jahres dann auch seine Position als Chairman von BMG Entertainment niederlegen. Mit ihm geht zu Beginn des Jahres 2001 Strauss Zelnick (43), President und CEO BMG Entertainment. Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender Thomas Middelhoff hat beiden für ihr erfolgreiches Wirken gedankt. Michael Dornemann habe "mit Spürsinn, strategischem Weitblick und innovativer Gestaltungskraft" über viele Jahre die Geschicke des Musik- und Entertainment-Geschäftes gelenkt. Er war in den 90er Jahren auch für das TV-, Radio- und Filmproduktionsgeschäft verantwortlich und Chairman der CLT-UFA. Strauss Zelnick hatte wesentlichen Anteil am Wachstum und Ausbau des Marktanteils von BMG, der Verbreiterung des Künstlerstammes und der erfolgreichen Sanierung von RCA Records. Inmitten des Wandels der Medien- und Kommunikationsmärkte vollzieht Bertelsmann derzeit bedeutende strategische Weichenstellungen, mit denen auch strukturelle und organisatorische Neugliederungen sowie die genannten personellen Veränderungen verbunden sind. Die Weiterentwicklung des Hauses soll entlang den nachfolgenden drei Strategischen Geschäftseinheiten erfolgen: * Content umfasst die Unternehmensbereiche Random House, BMG, Gruner + Jahr, RTL Group und BertelsmannSpringer. * Media Services (Arvato) umfasst Druck, Services Group, IT und Speichermedien. * Direct-to-Customer (Direct Group Bertelsmann) umfasst die Buch- und Musikclubs sowie BeCG (eCommerce). Die operative Führung der genannten Unternehmensbereiche und deren Vertretung im Vorstand der Bertelsmann AG werden durch die Bildung der Strategischen Geschäftseinheiten nicht berührt. Bereichsübergreifend wird ein neuer Vorstandsbereich "BeCapital" gegründet. Er umfasst neben der Konzernstrategie die Gründung des Venture-Fonds "eBertelsmann", die M&A-Aktivitäten in Kooperation mit dem für die Hauptverwaltung zuständigen Vorstandsmitglied und CFO Siegfried Luther, die Bildung und Umsetzung von Strategischen Allianzen (zur Zeit AOL und TerraLycos) sowie die Verantwortung für die IT-Strategie des Hauses. Die Abteilung Zentrales Controlling und Investitionen (ZI) wird künftig der Hauptverwaltung unter der Gesamtleitung von Siegfried Luther zugeordnet sein. Im Zusammenhang mit der Ausrichtung des Unternehmens auf die genannten Strategischen Geschäftseinheiten werden die Musikclubs der Bertelsmann eCommcerce Group und die Sonopress-Firmen dem Unternehmensbereich Arvato zugeordnet. BMG wird künftig voll auf die Entdeckung von Talenten und die Generierung von Inhalten, das A&R-Management, Künstler-Marketing und die Digitalisierung sowohl von Backkatalog als auch aktuellen Veröffentlichungen fokussiert sein. ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Corporate Communications Manfred Harnischfeger Telefon: 0 52 41 / 80 - 27 65 Mobil: 01 72 / 523 25 23 Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: