Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann und Napster bilden strategische Allianz
Aufbau einer von der Musikindustrie akzeptierten Filesharing-Community

New York, Hamburg, Redwood City (ots)- Die Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) und Napster Inc. gaben heute die Gründung einer strategischen Allianz zur Weiterentwicklung von Napster als Filesharing-Service nach dem "Person-to-Person"-Prinzip bekannt. Die von der Bertelsmann AG neu gegründete Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) und Napster werden hierfür ein neues Geschäftsmodell entwickeln. Es soll einerseits den bekannten Bedienkomfort bei der Nutzung von Napster garantieren und gleichzeitig sicherstellen, dass Tantiemenzahlungen an Rechteinhaber wie Künstler, Autoren und Plattenlabels künftig gewährleistet werden. Beide Partner werden um Unterstützung innerhalb der Musikindustrie werben, um Napster in einen Abonnement-basierten Musikservice umwandeln zu können. Sie laden die großen Musikfirmen ein, an diesem Prozess aktiv teilzuhaben. Im Zuge der neuen Partnerschaft kündigte die Bertelsmann Music Group (BMG) an, ihre Klage gegen Napster Inc. zurückzuziehen und den kompletten Katalog ihrer digitalisierten Musiktitel zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung dafür ist, dass Napster die Einführung des Abonnement-Musikservice vollständig umsetzt. Die BeCG wird Napster einen Kredit zur Verfügung stellen, der die Realisierung des neuen Geschäftsmodells ermöglicht. Gleichzeitig erhält die BeCG eine garantierte Zusicherung, einen Anteil an Napster erwerben zu können. Thomas Middelhoff, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG: "Das Prinzip des Filesharings hat mit seinem Bedienkomfort sowie dem umfassenden Content- und Community-Angebot Millionen von Menschen weltweit in seinen Bann geschlagen." Napster habe einen neuartigen Weg des Musikvertriebs aufgezeigt. Bertelsmann sei der festen Überzeugung, dass Filesharing die Basis für künftige Geschäftsmodelle der Musikindustrie darstelle, so Middelhoff weiter. Er betonte: "Wir laden die Musikfirmen, Plattenlabel und Künstler der Welt ausdrücklich ein, an der Entwicklung eines neuartigen, Abonnement-basierten Filesharing-Modells mitzuwirken." Ähnlich zukunftsweisend sieht Hank Barry, CEO von Napster, die Allianz für sein Unternehmen und dessen Nutzer: "Die strategische Allianz mit Bertelsmann ist der einzig richtige nächste Entwicklungsschritt für Napster. Die Napster-Community ist die am schnellsten wachsende in der Geschichte des Internet. Unsere Nutzer werden aus Bertelsmanns Willen zu innovativem Denken einen enormen Vorteil für sich ziehen können." Andreas Schmidt, President und CEO der BeCG, unterstrich die entscheidende Bedeutung der Partnerschaft mit Napster für die Zukunft seines Unternehmens und der gesamten Musikbranche: "Die strategische Allianz mit Napster ist der Schlüssel für all unsere künftigen Bemühungen, den Kunden das bestmögliche Angebot verknüpft mit hohem Bedienkomfort unterbreiten zu können. Wir werden eng mit Napster zusammenarbeiten, um eine weitreichende Akzeptanz für unser Geschäftsmodell innerhalb der Musikindustrie zu erreichen." Schmidt fügte hinzu, dass letztendlich alle Interessensgruppen von dem neuen Modell profitieren könnten: Künstlern und Autoren werde Napster helfen, ihre Musik bekannt zu machen und darüber hinaus die urheberrechtlichen Interessen schützen. Der Musikindustrie werde ein Vertriebskanal mit hohem Kundenbindungspotenzial an die Hand gegeben. Napster-Gründer Shawn Fanning betonte: "Ich freue mich sehr, dass Bertelsmann die Einzigartigkeit der weltweiten Napster-Community zu schätzen weiß." Er sei sich sicher, so Fanning weiter, dass Napster immer mehr Menschen bei der Entdeckung neuer Musik helfen wird. Strauss Zelnick, President und CEO von BMG Entertainment, glaubt ebenfalls fest an die künftigen Möglichkeiten: "Bertelsmanns fortschrittliches Denken wird Napster zu einer wichtigen Filesharing-Community für Künstler, Musikfirmen und Kunden machen. BMG unterstützt als führendes Unternehmen im Onlinebereich zum Schutz von Urheberrechten ein ganze Reihe von sicheren, digitalen Vertriebsalternativen - einschließlich Filesharing, Downloads und Abonnements." ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Oliver Herrgesell Alexander Adler Bertelsmann AG Bertelsmann eCommerce Group Unternehmenskommunikation Director Corporate Communications Tel. 0 52 41 - 80 24 66 Tel. 040 - 80 80 33 194 oliver.herrgesell@bertelsmann.deAlexander.Adler@becg.com Julie Gladders/Karen DeMarco mPRm Public Relations Tel. 001 323 933 33 99 jgladders@mprm.com kdemarco@mprm.com Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: