Bertelsmann SE & Co. KGaA

"Media in the New Millennium"
Bertelsmann startet weltweites Medienforum

Gütersloh / Hannover (ots) - Mit einem internationalen Workshop für Studenten hat Bertelsmann auf der EXPO 2000 ein weltweites Medienforum gestartet. Das Forum soll künftig jedes Jahr stattfinden und Medien- und Internet-Interessierten die Möglichkeit geben, sich über die Zukunft der Medien und ihre gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung auszutauschen. Plattform für diesen Austausch ist die Website www.media-play-off.com, die für den EXPO-Workshop eingerichtet wurde. Bei dem Workshop hatten sich 50 Studenten aus 20 Ländern mit der Zukunft der Medien auseinandergesetzt. Die Studenten sind die Preisträger des weltweit von Bertelsmann ausgeschriebenen Wettbewerbs "media-play-off", der in Kooperation mit AIESEC, der weltgrößten Studentenorganisation, ausgeschrieben wurde. Bei dem "media-play-off"-Wettbewerb wurden Zukunftskonzepte für die Nutzung und Entwicklung der Medien prämiert. Drei Tage lang kamen die Teilnehmer des Wettbewerbs im EXPO-Pavillon "Planet m" von Bertelsmann auf dem Gelände der Weltausstellung in Hannover zusammen, um ihre Ideen vorzustellen und mit Top-Managern und Nachwuchsführungskräften von Bertelsmann zu diskutieren. Die Beiträge wurden über das Internet in digitaler Form eingereicht. Bei dem Workshop hatten die Preisträger die Gelegenheit, ihre Ideen weiterzuentwickeln und ihren Blick auf die EXPO im Internet zu präsentieren (http://www.media-play-off.com). In ihren Wettbewerbsbeiträgen beschäftigen sich die Studenten mit ihren Bedürfnissen, Erwartungen und auch Ängsten angesichts der kommenden Medienwelt, mit kulturellen Unterschieden in der Wahrnehmung der Medien und mit neuen Inhalten und Kommunikationsformen, die zur Lösung gesellschaftlicher und kultureller Probleme beitragen können. Fragen nach dem Zugang zum Internet für alle wurden ebenso wie kreative Ideen zur Gestaltung neuer Medieninhalte diskutiert. Einige Beispiele für die preisgekrönten Wettbewerbsbeiträge sind: eine Website zur neuartigen Komposition von Musik im Internet, "Webray", ein Browser-Konzept, das das dreidimensionale Denken der Menschen nutzt, ein Konzept für einen preisgünstigen Internet-Computer, das "Digital Audio Information System" zur Nutzung von Inhalten im Internet, "mymedia.com", ein Internet-Portal zum Wissensmanagement, das "Neuronal projections system", das Hardware durch eine zu schluckende "Mediensonde" ersetzt, sowie Essays über die Demokratie in der Informationsgesellschaft, über den Beitrag der Medien zur gesellschaftlichen Integration und über die strategischen Optionen für Medienunternehmen in virtuellen Welten. "User, Bewohner des 21. Jahrhunderts, vernetzte Individuen - unser EXPO-Pavillon ,Planet m' bringt sie aus der virtuellen Welt des Internets in die Realität der EXPO 2000 nach Hannover", sagt Oliver Triebel, Vice President Management Development bei der Bertelsmann AG und Organisator des media-play-off-Wettbewerbs. "Wir wissen zu wenig davon, welche Vorstellungen sich junge Menschen aus aller Welt von der Zukunft der Medien machen. Umfragen und Statistiken sind eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen. Wir aber wollen die net.com-munity erfahrbar machen. Das weltweite Medienforum, das wir mit dem Wettbewerb ins Leben gerufen haben, wird allen Beteiligten Jahr für Jahr einen Knowledge-Transfer auf allen Ebenen ermöglichen. Damit schaffen wir ein weltweites Netzwerk für medienbegeisterte junge Menschen." ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Markus Payer Bertelsmann AG Pressestelle Tel. 0 52 41 - 80 25 35 markus.payer@bertelsmann.de Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: