kabel eins

Patient Eiffelturm - Erste Hilfe über den Dächern von Paris! "Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 01. Juni 2002, um 17:55 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

Unterföhring (ots) - 113 Jahre ist er alt - und immer noch eines der höchsten Bauwerke der Welt - der Eiffelturm. Damit das so bleibt wird das Pariser Wahrzeichen regelmäßig gewartet und renoviert, alle sieben Jahre komplett neu gestrichen. Jetzt ist es wieder soweit. Aderito Baptista und seine Kollegen hangeln sich in der 329 Meter hohen Stahlkonstruktion von Strebe zu Strebe. Ihr Feind: der Rost. Jede angegriffene Stelle wird mit der Flex bearbeitet, sämtliche 15.000 Metallteile mit neuer Schutzfarbe ummantelt. Bergsteiger haben Sicherungsseile angebracht, jedes Werkzeug, jeder Pinsel ist mit einer Leine gesichert. "Abenteuer Leben" ist mit den Arbeitern in die schwindelerregende Höhe gestiegen. Autos für die Welt Es ist der wohl größte Parkplatz Deutschlands. Bis zu 90.000 überwiegend neue Fahrzeuge stehen im Autoterminal Bremerhaven. Der Gesamtwert der PKW liegt weit über zwei Milliarden Euro. Jeden Tag legen hier Transportschiffe an und nehmen bis zu 6.500 Autos an Bord. Die Bremer Lagerhausgesellschaft, kurz BLG, kümmert sich um die Ab- und Beladung der Schiffe. 40 Mann schaffen 1.000 Fahrzeuge in einer Schicht. Die engen und niedrigen Decks verlangen von den Fahrer Fingerspitzengefühl. Im Abstand von 30 Zentimetern stellen die Männer die PKW ab. Die letzten Tiger Sibiriens Sie sind die größten heute noch lebenden Katzen - die sibirischen Tiger. Sie werden bis zu 280 cm lang und 300 kg schwer. Allerdings leben mittlerweile mehr der Großkatzen in Zoos - in der freien Wildbahn gibt es nur knapp 400 Exemplare. Zu begrenzt ist ihr Lebensraum in der sibirischen Tundra. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat sich dem Schutz der Tiere verschrieben. Wie im Falle von "Globus": einem sechs Wochen alten Tigerbaby, das ohne die tatkräftigen Wissenschafter keine Chance gehabt hätte. "Abenteuer Leben" hat "Globus" und seine Helfer begleitet. Intensivstation für Bücher All unser Wissen, Literatur, Geschichte, Dokumente - alles ist festgehalten auf Papier! Zumindest alles vor dem Beginn des Computerzeitalters Ende des 2. Jahrtausends. Doch Bücher altern und verschmutzen. In der Nähe von Leipzig kümmern sich die Profis des "Zentrums für Bucherhaltung" auch um hoffnungslose Fälle. Im Angebot: eine Waschanlage für Bücher oder der Papierspalter zur Auftrennung der Seiten. Der besondere Service: ein 24 Stunden Notruf-Telefon für Bücher-Katastrophen wie Überschwemmungen oder Feuer. "Abenteuer Leben" über die Spezialisten in Sachen Buch. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abach Kabel 1 text, S. 328 Tel: 089/ 9507-2244 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: