kabel eins

Christopher Reeve, Margot Kidder und Gene Hackman in: "Superman" / Start der 3-teiligen "Superman"-Reihe bei Kabel 1

Unterföhring (ots) - 1933 wurde die Figur des Superman von Jerry Siegel und Joe Shuster erfunden und 1938 erstmals veröffentlicht. Für 130 Dollar verkaufte das Duo die Rechte an dem Superhelden und verlor Millionen. Action- und Fantasy-Spezialist Richard Donner ("Das Omen", 1976, "Lethal Weapon I-IV", 1987-1998) inszenierte 1978 den ersten "Superman"-Streifen mit Christopher Reeve in der Titelrolle. Die Produktionskosten des technisch perfekten Action-Spektakels beliefen sich auf 35 Millionen Dollar. Darsteller Marlon Brando kassierte für seinen Miniauftritt als Jor-El allein 2,5 Millionen - Newcomer und Hauptdarsteller Christopher Reeve, der beim Casting als völlig Unbekannter aus 200 Kandidaten ausgewählt wurde, musste sich dagegen mit einem Zehntel dieser Summe begnügen. Das Comic-Spektakel mit Starbesetzung wurde in drei Teilen fortgesetzt: in Richard Lesters "Superman II - Allein gegen alle" (1980) und "Superman - Der stählerne Blitz" (1983) sowie in Sidney J. Furies "Superman IV - Die Welt am Abgrund" (1987). Außerdem gab es zahlreiche Spin Offs, u.a. die Serie "Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark", die seit 21. Januar werktäglich bei Kabel 1 ausgestrahlt wird. Der seit 1995 durch einen Reitunfall querschnittgelähmte Christopher Reeve hat sich zwar weitgehend vom Filmgeschäft zurück gezogen, dafür macht er sich aber für die medizinische Forschung stark: Mit sieben Wissenschaftlern hat er jüngst die US-Regierung verklagt. Ihr Vorwurf: Die Regierung verzögere die Forschung mit embryonalen Stammzellen und verhindere lebensrettende Therapien. 1999 ist in Deutschland sein Buch "Immer noch ich. Mein zweites Leben" erschienen und wurde zum Bestseller. Der dreifache Vater, der mit der Schauspielerin Dana Morosini verheiratet ist, wird dieses Jahr 50 Jahre alt. Inhalt: Die Farmersfamilie Kent nimmt einen kleinen Findling vom Planeten Krypton auf und nennt ihn Clark. Während er heranwächst, entdeckt Clark (Christopher Reeve) seine Superkräfte: Er kann fliegen, ist fast unverwundbar und verfügt über nahezu unbegrenzte Körperkräfte. Als schusseliger Zeitungsreporter getarnt geht Clark nach Metropolis und verliebt sich in seine Kollegin Lois Lane (Margot Kidder). Als der Erzgangster Lex Luthor (Gene Hackman) halb Kalifornien in die Luft jagen will, läuft Superman zur Hochform auf ... Start der 3-teiligen "Superman"-Reihe bei Kabel 1: "Superman", Freitag, 3. Mai 2002, um 20:15 Uhr bei Kabel 1. Der zweite und dritte Teil der "Superman"-Reihe folgen am 10.05.2002 und 17.05.2002, um 20:15 Uhr bei Kabel 1. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Kommunikation/PR Dagmar Brandau, Tel.: 089/ 9507-2185 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: