kabel eins

Was ist ein Numbat? Alexander Mazza zeigt es Ihnen!
"Abenteuer Natur" - Am Samstag, 06. April 2002, um 18:50 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    Unterföhring (ots) -
    
    Die Numbats
    
    Ein Eukalyptuswald an der Südspitze Westaustraliens ist das letzte
Rückzugsgebiet einer der unbekanntesten Beuteltierarten der Welt.
Vermutlich nur noch hier gibt es den Ameisenbeutler, der auch Numbat
genannt wird. Er ist so groß wie ein Eichhörnchen und hat eine lange,
klebrige Zunge, mit der er sich hauptsächlich von Ameisen und
Termiten ernährt. Obwohl er offiziell zur Familie der Beuteltiere
gezählt wird, hat der Ameisenbeutler keinen Beutel. "Abenteuer Natur"
begleitet ein Jahr lang ein Numbatweibchen, dem die Wissenschaftler
den Namen "India" gegeben haben. Sie hat vier Junge bekommen, die sie
nun alleine großzieht. Die jungen Tiere wachsen in diesem einen Jahr
in eine Welt hinein voller Abenteuer und Gefahren.
    
    Die Löwenexpedition
    
    Seit acht Jahren arbeitet der südafrikanische Unternehmer Adriaan
Gardener an einem ehrgeizigen Projekt: Er will die Tierwelt im
Naturreservat Shamwari wieder auf den Stand von 1850 bringen - bevor
die ersten weißen Siedlern kamen und die so genannten "Big Five", die
Nashörner, Nilpferde, Elefanten, Leoparden und Löwen nahezu
ausrotteten. Der Plan wird jetzt vollendet, denn nun sollen auch die
ersten freilebenden Löwen in das Reservat zurückkehren. "Abenteuer
Natur" begleitet den Tierarzt Dr. Johan Joubert bei der gefährlichen
Expedition. Sechs Jungtiere werden zunächst in der Nähe von
Johannesburg mit Betäubungspfeilen geschossen, in ein Flugzeug
verfrachtet und in den Naturpark gebracht. Dort beginnt jedoch der
schwierige Teil der Umsiedlung. Werden die jungen Löwen ihr neues
Territorium akzeptieren? Eher an Wüstenklima gewöhnt, müssen sie sich
jetzt an das Meeresklima im dichten Dornbuschland gewöhnen und dort
auf Jagd gehen.
    
    Magellan-Pinguine
    
    Im argentinischen Punta Tombo gehen jährlich eine halbe Million
Magellan-Pinguine zur Aufzucht ihrer Kinder an Land. Tausende Nester
liegen am Strand verstreut. Die Pinguin-Eltern schützen ihre Brut
furchtlos vor jedem potenziellen Feind. Die Anwesenheit von Dee
Boersma und ihrem Team dagegen stört die Vögel nicht. Sie ist seit
bald zwanzig Jahren Direktorin eines Pinguin-Projekts in Punta Tombo:
Zusammen mit ihrem Team überwacht sie die Anzahl der Tiere und gibt
ihr umfangreiches Wissen über den Schutz von Pinguinen an
Naturschutzbehörden und Behörden weiter. "Abenteuer Natur" besucht
die größte Magellan-Pinguin-Kolonie der Welt.
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: