kabel eins

Superjet made in Europe - Der Eurofighter!
"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 09. März 2002, um 17:55 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    München (ots) - Seine Entwicklung dauerte über 25 Jahre und sein
Name hat sich in der Zeit schon viele Male geändert: der Eurofighter.
Er soll mittelfristig den Tornado und die MIG 29 ablösen. Zahlreiche
Test- und Erprobungsphasen hat der Jet inzwischen erfolgreich
absolviert. Er gilt zurzeit als eines der modernsten Kampfflugzeuge
der Welt. Gebaut wird der Eurofighter in England, Italien, Spanien
und Deutschland. Insgesamt 620 Jets mit einem Stückpreis von ca. 60
Millionen Euro sollen gebaut werden, 180 davon allein für
Deutschland. In Manching bei Ingolstadt startet jetzt die
Serienherstellung des Milliardenprojektes. "Abenteuer Leben" zeigt
die aufwändige Montage eines Hightech-Flugzeugs und begleitet einen
Piloten bei seinen Testflügen im Superjet "made in Europe".
    
    Ton aus tiefer Erde
    
    20 Jahre lang hat Karl Bock alias Charlie auf dem Bau gearbeitet,
dann hat er umgesattelt. Jetzt steigt er schon seit einem Jahrzehnt
jeden morgen um sechs ins Tonbergwerk im fränkischen Klingenberg.
Seit 1742 wird hier Ton abgebaut. Früher waren hier einmal 120
Bergleute beschäftigt, jetzt sind es nur noch sechs. Die
Arbeitsbedingungen für die Männer sind noch immer wie vor 100 Jahren.
Doch der Ton aus Klingenberg ist bei der Industrie weltweit sehr
begehrt. Mit dem hochwertigen Ton lassen sich Qualitäts-Produkte wie
Kochkeramikplatten und Elektro-Isolatoren herstellen. "Abenteuer
Leben" hat die Männer vom Tonbergwerk in Klingenberg bei ihrer Arbeit
begleitet.
    
    Inventur unter Wasser
    
    Auf der Ostseeinsel Fehmarn steht eines der größten
Meerwasseraquarien Europas. 40 Becken, das größte mit 400.000 Litern,
beherbergen Hunderte von tropischen Meerwasserbewohnern.
Hauptattraktion ist der "Haitank". Hier leben über 10 verschiedene
Haiarten, vom ungefährlichen Ammenhai bis zum gefürchteten
Zitronenhai. Besonderer Nervenkitzel für die Besucher ist ein 10
Meter langer Acrylglastunnel durch das Reich der Könige der Meere.
Einmal im Jahr macht Aquarienleiter Thomas Ulrich Inventur. Kleinere
Haie nimmt er zum Messen aus den Becken. Zu den anderen muss er
hinabtauchen. Mit einem Tauchgang ist es unmöglich, alle Tiere zu
erwischen. Deshalb muss Ulrich immer wieder nachzählen - bis alle
Fische erfasst sind.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Julia Abach
Tel.: 089/ 9507-2244
Kabel 1 text, S. 328
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: